#81  
Alt 22.08.2015, 09:51
Avatar von kruemelzebra
kruemelzebra kruemelzebra ist offline  Weiblich
Main Street Emporium Insider
 

Registriert seit: 27.09.2009
Ort: Im blau-weißen Himmel auf Erden
Alter: 50
Beiträge: 2.426
kruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringen
Standard

Ich dachte, ich bekomme den RB noch vorm Urlaub fertig. Aber nachdem der Laptop gestern Abend total gesponnen hat , habe ich irgendwann aufgegeben, grrrrr. Jetzt ist erst mal Urlaub angesagt. 3 Wochen Sonne, Strand und Meer auf Korfu.
__________________
Unsere Homepage
Mit Zitat antworten
  #82  
Alt 02.03.2017, 16:42
Avatar von kruemelzebra
kruemelzebra kruemelzebra ist offline  Weiblich
Main Street Emporium Insider
 

Registriert seit: 27.09.2009
Ort: Im blau-weißen Himmel auf Erden
Alter: 50
Beiträge: 2.426
kruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringen
Standard

Noch bin ich nicht komplett in die neue Planung für unseren Kalifornientrip im Sommer abgetaucht und habe somit etwas Zeit, mal endlich diesen WDW-Urlaubsbericht zu komplettieren. Wird eigentlich auch höchste Zeit, den mal zu beenden.
__________________
Unsere Homepage
Mit Zitat antworten
  #83  
Alt 02.03.2017, 17:21
Avatar von kruemelzebra
kruemelzebra kruemelzebra ist offline  Weiblich
Main Street Emporium Insider
 

Registriert seit: 27.09.2009
Ort: Im blau-weißen Himmel auf Erden
Alter: 50
Beiträge: 2.426
kruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringen
Standard

Nachdem Moritz nur noch neben uns herschlich, traten wir den Rückzug aus dem Animal Kingdom an.
Als wir an unserem Auto ankamen, schlugen wir Moritz erneut vor, ins Hotel zurückzufahren. Aber nö, er wollte nicht, "dass wir wegen ihm allein unseren Plan umschmissen"... Und außerdem wollte er auch noch unbedingt die Parade sehen, die wie bis jetzt nicht geschafft hatten uns anzuschauen.
Somit fuhren wir dieses Mal per Auto auf den Parkplatz des Magic Kingdoms.





Von da aus gings für uns weiter mit der kleinen Bahn und der Monorail.



Endlich am Ziel!



Gleich am Eingang ließen wir noch einmal ein Gruppenfoto von uns machen.
Dazu mussten wir uns direkt mal anstellen. Egal, wir hatten Zeit!











Es war der heißeste Tag unseres Urlaubs. Und zwar sooo heiß, dass es sogar uns fast zuviel war. Und das will ja was heißen
Auch wenn man sich nicht bewegte, lief einem heute die Soße in Strömen herunter. Das war der Wahnsinn!
Stephanie und Moritz entdeckten Marie, mit der sie noch kein Foto hatten. Also stellten sie sich an.





Endlich war es soweit! Die Fotos gemacht und schnell in den Schatten weitergezogen



Zumindest war das der Plan. Aber "Old Mom" grätschte dazwischen und wünschte sich noch ein Foto vor dem Schloß mit ihren beiden Kids
Tja, da mußten die beiden noch durch!



Hunger und vor allem Durst machten sich breit. Und wo zieht es uns immer magisch hin in der Main Street??? Yes, zu Caseys Corner!





Vor dem Restaurant fanden wir einen freien Tisch unter einem Sonnenschirm. Dort ließen wir uns unsere leckeren Chili Hot Dogs schmecken. Gleich nebenan bekamen wir vom Piano-Mann ein nettes Ständchen gespielt. Der Typ war der Hammer! Ein sehr lustiger Geselle





Es war ja der letzte gemeinsame Parktag und wir hatten immer noch 53 Schnellrestaurantgutscheine über!!!
Aber mehr als essen konnten wir nun mal nicht







Am Abend sollte im Park die Night of Joy stattfinden. Daher war das Magic Kingdom an dem Tag am frühen Nachmittag schon recht voll und um so später es wurde, umso mehr Menschen strömten in den Park. Die Wartezeiten an den Attraktionen waren dementsprechend hoch und so bummelten wir nur durch die ruhigeren Parkecken auf der Suche nach Schatten



Bis zum Beginn der Parade, die wir unbedingt sehen wollten, blieb noch Zeit und da wir auf dem Raddampfer "Liberty Belle" noch ein freies Plätzchen für uns fanden, drehten wir wenigstens noch eine Runde auf dem See.



Vom oberen Deck hatten wir schöne Aussichten auf den Park

















Nach unserer kleinen Cruise suchten wir uns ein Plätzchen und warteten gespannt auf die Parade. Und das bei Saunatemperaturen!



Den CM´s beim Absperren der Paradenstrecke zuzuschauen, machte hier immer viel Spaß.
Sie waren immer gut gelaunt, witzig und trotzdem resolut





Moritz hing brutal in den Seilen, aber auch er mochte unbedingt diese Parade noch anschauen. Wir kamen aber jetzt überein, danach gleich den Park zu verlassen.
Und dieses Mal kam kein Einwand mehr von Moritz...







__________________
Unsere Homepage
Mit Zitat antworten
  #84  
Alt 02.03.2017, 17:41
Avatar von kruemelzebra
kruemelzebra kruemelzebra ist offline  Weiblich
Main Street Emporium Insider
 

Registriert seit: 27.09.2009
Ort: Im blau-weißen Himmel auf Erden
Alter: 50
Beiträge: 2.426
kruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringen
Standard

Endlich gings los!



Ein Wagen war wieder schöner als der andere!
Dazu eine super Paradenmusik- wir waren begeistert!





























































































Die Parade war soooo schön!
Im Anschluß daran machten wir uns auf den Weg zum Hotel. Nur noch ein kurzer Stop in einem Shop auf der Main Street. Die letzten Mitbringsel wurden gekauft und Moritz ließ sich seine letzten kleinen Münzen mit WDW-Motiven prägen.



Für die Rückfahrt zum Parkplatz wählten wir dieses Mal die Fähre. Wir hatten Glück, dass gerade ein Boot am Kai lag und kurz nachdem wir es betraten, legte es auch schon ab.



Der Blick von der Fähre bot uns eine grandiose Aussicht auf das Grand Floridian Resort.
Immer wieder schön anzuschauen!





Hach, wie schön!
Auf der anderen Seite des Schiffes gab es zum letzten Mal den Blick auf das Magic Kingdom.
Etwas wehmütig schauten wir hinüber.... Mal sehen, ob und wann wir es wiedersehen werden...





An der Landestelle der Fähre herrschte ein Riesenandrang. Die Leute strömtem in Massen zu dem heutigen "Night of Joy"-Event in den Park.
Als wir die große Menschenmasse sahen, waren wir froh drum, den Rückzug angetreten zu haben.


__________________
Unsere Homepage
Mit Zitat antworten
  #85  
Alt 02.03.2017, 18:04
Avatar von kruemelzebra
kruemelzebra kruemelzebra ist offline  Weiblich
Main Street Emporium Insider
 

Registriert seit: 27.09.2009
Ort: Im blau-weißen Himmel auf Erden
Alter: 50
Beiträge: 2.426
kruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringen
Standard

Am Hotel angekommen war unser nächstes Ziel klar definiert: der Pool!
Bei der Hitze sehnten wir uns alle nach dem Sprung ins kühle Nass.
Wir überlegten noch kurz, unsere abendliche Tischreservierung für unser letztes gemeinsame Diner wegen Moritz zu stornieren, vergaßen es aber ganz schnell wieder, weil der Drang, endlich ins Wasser zu kommen, zu stark war...



Die Stunde Pooltime bewirkte bei unserem Jüngsten wahre Wunder! Die kleine Erfrischung brachte ihn in Nullkommanix wieder auf Touren.
Was für ein Glück, dass wir unseren Tisch nicht storniert hatten, denn kaum waren wir aus dem Wasser, war Juniors erste Frage:

"Wann gibt es endlich etwas zu Essen???" Ja, er war wieder fit!

Für unser letztes Abendessen hatten wir uns für das Restaurant Sanaa entschieden.
Wir fuhren mit unserem Auto dorthin, waren uns aber der Größe der Lodge nicht bewußt. Prompt hielten wir erst mal am falschen Hauptgebäude.



Glücklicherweise landeten wir vor einem Wegeplan und bemerkten so unseren Fehler recht schnell. Also wieder ins Auto gesprungen und weitergefahren. Nun waren wir richtig!



Wenngleich uns innen das Gebäude sehr dunkel erschien, war auch hier alles total stimmig gebaut und eingerichtet. Fasziniert striffen wir durch die Lobby.
Am Restaurant angekommen erhielten wir wie immer einen Pager, der uns mitteilte, wann unser Tisch frei ist.



Da es hieß, daß es noch locker eine halbe Stunde dauern könnte, schauten wir uns derweil noch etwas mehr in der Lodge um. Ein Gang führte hinaus ins Freie, wo wir einige Tiere beobachten konnten.



Es gab eine Feuerstelle für die Besucher zum Wärmen. Ok, wurde heute nicht unbedingt benötigt
Aber alles ist wahnsinnig toll angelegt!





Mittlerweile hatten wir alle einen ganz schönen Kohldampf, so daß wir fast in Jubelstürme ausbrachen, als endlich unser Pager rappelte.
Schnell hinein ins Restaurant!
Wir wurden weiter hinten an einer Wand platziert. Das war uns aber egal. Hauptsache wir bekamen was Gutes zum Essen.
Wir hatten Hunger!









Auf der Karte standen viele gute Dinge, so daß uns die Auswahl nicht leicht fiel.
Als Vorspeise bestellten wir uns gemeinsam eine große Platte mit verschiedenen Brotsorten und mehreren Dips dazu.
Mhhhh, das war so lecker, daß wir uns Brot nachkommen ließen.



Dazu bestellten wir uns leckere Cocktails. Am letzten Abend ließen wir es noch mal richtig krachen



Als Hauptgang bestellten wir die unterschiedlichsten Speisen,
welche allesamt sehr lecker waren!





Eigentlich waren wir danach alle bereits pappsatt. Aber heute mußte einfach ein Dessert zum Abschluß sein.
"Sweet Temptations"..... es war ein Traum!



Nach unserem vorzüglichen Mahl rollten wir fast zum Auto

Auf unserem Hotelzimmer erwartete uns dann eine nette Nachricht auf dem Bett vom Zimmermädchen.
Wir hatten ja im Vorfeld von unserem Urlaub kleine Umschläge mit Disneymotiven gebastelt, in die wir jeden Tag das übliche Trinkgeld für den Room Service steckten. Und an diesem Tag kam so ein nettes Dankeschön zurück! Wir freuten uns tierisch darüber!
Für uns war das ein kleiner krönender Abschluß dieses Hotelaufenthalts





Dann ging es ans Kofferpacken. Das war gar nicht so leicht, hatten wir doch fleißig eingekauft. Allein Flo & Steph besaßen nun ein großes Konvolut an Plüschtieren, die sie für Flos Mama und andere Freunde erstanden hatten.



Trotz der großen kuschligen Meute blieb noch Platz im Koffer übrig und so boten die beiden an, schon mal etwas von unserer "Dreckwäsche" mit nach Hause zu nehmen. Das ließen wir uns nicht zweimal sagen und stopften schnell zwei Tüten voll.
Und unser Schwiegersohn in spe beschriftete die Tüten dann rotzfrech





Alles war fertig gepackt für den nächsten Tag, die Uhr zeigte bereits 23.30 Uhr an, eigentlich war nun Schlafenszeit.
Eigentlich...... wenn nicht Steph und Moritz beschlossen hätten, Flo ein bißchen auf den Arm zu nehmen. Die beiden hatten einen Mordsspaß, ihm Nachrichten zu senden, so daß sein Handy pausenlos ratterte. Übrigens das Handy, welches an einem der ersten Tage geschrottet wurde und das Display nun nur noch sehr schwer lesbar war
Also an Ruhe war in unseren beiden Zimmern nicht zu denken...



Irgendwann verlagerte sich das ganze Tohuwabohu in unser Zimmer und zu guter Letzt gabs noch eine Kissenschlacht!
Nö, von uns wird wohl keiner richtig erwachsen



Es dauerte also eine ganze Weile bis endlich Ruhe in unsere Zimmer einzog.
Was war das doch für ein super letzter Abend!



Aber dann wurde endlich das Licht ausgemacht!
Gute Nacht!
__________________
Unsere Homepage
Mit Zitat antworten
  #86  
Alt 02.03.2017, 18:17
Avatar von kruemelzebra
kruemelzebra kruemelzebra ist offline  Weiblich
Main Street Emporium Insider
 

Registriert seit: 27.09.2009
Ort: Im blau-weißen Himmel auf Erden
Alter: 50
Beiträge: 2.426
kruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringen
Standard

Tag 16, 07.09.2014

Erbarmungslos schrillte unser Wecker.
Der gemeinsame WDW-Aufenthalt war nun leider aus und so hieß es früh aufstehen und als erstes die beiden Großen zum Flughafen fahren, bevor wir Drei weiter nach Port Canavarel düsten, um uns für unsere Cruise einzuschiffen.
Nachdem wir aus unseren Zimmern ausgecheckt hatten, hielten wir noch an der Rezeption, wir brauchten noch ein paar Infos für unseren letzten Disneytag nach unserer Schiffsfahrt.
Und so blieb auch etwas Zeit, um die letzten gemeinsamen Fotos zu machen





Die Zeit drängte....
Bye bye Walt Disney World Resort Orlando!
Es war ein super toller Urlaub, den wir nicht missen möchten!





Ab dann ging alles recht zügig vonstatten, auch wenn wir auf dem Weg zum Flughafen noch eine kleine extra Runde einlegten.
Wir konnten uns halt von unseren großen Kids noch nicht trennen
Nein, Problem war, dass auf der Autobahn zum Airport eine große Baustelle war und sie gerade die großen Wegweiser entfernt hatten und somit nur noch ein kleines Schild mit einem Flugzeug den Weg wies, welches wir natürlich glatt übersehen hatten und somit auch die passende Abfahrt. Der Fehler ist uns aber gleich aufgefallen, somit nächste Abfahrt runter und das Stück wieder retour gefahren. Unser Zeitpuffer war glücklicherweise groß genug.



Am Flughafen angekommen, haben wir gar nicht erst groß geparkt, sondern Stephanie & Flo mehr oder weniger fast rausgeschmissen.
Auf die beiden wartete nun der Heimflug, auf uns andere Drei noch fast eine Woche Urlaub!



Bye, bye Stephanie & Flo, bis in einer Woche!



Zum Schluß noch ein kleiner Fact:
Unser Song des Urlaubs war:
Meghan Trainor´s Hit "All About The Bass"
Moritz teilte uns irgendwann mal bei einer Autofahrt mit, daß er beim Refrain immer "und er wächst, und er wächst" verstehen würde.
Das war ein Brüller für uns! Und seither konnten wir das Lied auch nicht mehr anders singen

Für uns drei ging´s nun weiter auf die Cruise,
wo es hier einen Bericht davon gibt:

http://www.msemporium.de/board/showthread.php?t=29789

__________________
Unsere Homepage
Mit Zitat antworten
  #87  
Alt 02.03.2017, 18:54
Avatar von kruemelzebra
kruemelzebra kruemelzebra ist offline  Weiblich
Main Street Emporium Insider
 

Registriert seit: 27.09.2009
Ort: Im blau-weißen Himmel auf Erden
Alter: 50
Beiträge: 2.426
kruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringen
Standard

Tag 20, 11.09.2014

Ruckzuck verlief die Ausfahrt aus dem Hafengelände. Bei herrlichstem Sonnenschein fuhren wir zurück ins Reich der Maus.



Und zum ersten Mal fielen uns die lustigen Werbeschilder der Universal Studios und des Kennedy Space Centers an der Autobahn auf:





Für unsere letzte Nacht hatten wir uns noch einmal ins WDW einquartiert.

Dieses Mal nächtigten wir in einem Arielle-Zimmer im Art of Animation-Resort. Im Frühjahr bereits bei DERTOUR gebucht, gab es bei denen pro Hotelbuchung und Person einen $25 -Gutschein dazu.
Das war klasse, denn mit dem so erworbenen $75- Gutschein war dann schon mal unser Abendessen gezahlt!
Obwohl wir schon kurz vor 09.00 Uhr im Resort eintrafen, konnten wir sofort unser Zimmer beziehen. Der Check In verlief problemlos. Der nette Mitarbeiter an der Rezeption programmierte unsere Disney Magic Bands der letzten Wochen so, dass wir sie wiederverwenden konnten.
Unseren letzten Tag wollten wir ganz entspannt verbringen und so gönnten wir uns Tickets für die Typhoon Lagoon. Diese kauften wir gleich direkt an der Rezeption. Alles ganz easy!



Die Zimmer sind wirklich nett eingerichtet und jeder, der Arielle mag, wird hier glücklich.
So gesehen fanden wir es sehr schade, daß Stephanie nicht mehr hier war.







Wir hielten uns gar nicht lang im Zimmer auf, schnappten nur unsere Badeklamotten und machten uns gleich auf zur Typhoon Lagoon.
Ok, ein bißchen schauten wir außen im Resort schon noch





Am Parkplatz und Eingang des Wasserparks war fast nichts los.
Das versprach wirklich ein relaxter Tag zu werden!









Sommerferien der Amerikaner waren aus, die Nachsaison lief. Wir konnten es kaum glauben wie leer es hier war! Anstellzeiten überall gleich null. Es gab dadurch aber auch keine Photopass-Fotografen. Uns war es egal, wir hatten bereits genügend Fotos bei unseren letzten Besuchen zusammengetragen.





Von daher war es auch nicht schwer, in einem Eck freie Liegen für uns zu finden. Sachen abgelegt und schon konnte der Spaß beginnen. Während ich mich ein wenig auf Fotosafari begab, rutschten die Männer um die Wette.









Der Park ist einfach so wunderschön angelegt!
Ich bereute keinen Dollar, den wir für einen erneuten Besuch hier gezahlt hatten.













Zwischendurch trafen wir drei uns, um gemeinsam etwas zu essen. Wir suchten uns jeder nur eine Kleinigkeit aus, weil wir am Abend richtig essen gehen wollten. Das Fast Food war ganz ok, nichts Besonderes, aber es füllte den Magen.
Nach dem Essen trieben wir ein paar Runden durch den Lazy River.







Nach einiger Zeit wurde das den Jungs zu langweilig und sie begaben sich ins Haibecken, um dort eine Runde zu schnorcheln.
Mich bekommt dort keiner mehr rein!

























Gegen Nachmittag wurde der Park noch leerer als er ohnehin schon war.
Wir fanden einen Imbisstand, der Funnelcake anbot und stellten mit Schrecken fest,
dass wir den gesamten Urlaub noch keinen gegessen hatten und holten das sofort nach!
Mhhhh, wir lieben dieses Schmalzgebäck!





Gegen 4 zogen ganz dunkle Wolken auf, so daß auch wir unsere sieben Sachen zusammenpackten und gen Auto schlenderten.
Uns reichte es auch. Wir hatten einen wunderbar entspannten Tag erlebt.





Auf dem Parkplatz sahen wir mal wieder ein kurioses Auto:



Und die dunkle Wolkenwand, die anrollte:




__________________
Unsere Homepage
Mit Zitat antworten
  #88  
Alt 02.03.2017, 19:14
Avatar von kruemelzebra
kruemelzebra kruemelzebra ist offline  Weiblich
Main Street Emporium Insider
 

Registriert seit: 27.09.2009
Ort: Im blau-weißen Himmel auf Erden
Alter: 50
Beiträge: 2.426
kruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringen
Standard

Wir schafften es noch trockenen Fußes ins Zimmer zu kommen. Kurz danach öffnete der Himmel seine Schleusen und es schüttete wie aus Kübeln. Während wir uns duschten und fürs Abendessen fertig machten, war das Gewitter vorübergezogen und so stand unserem geplanten Bummel über den Boardwalk nichts mehr im Wege.



Wir parkten am Beach Club Resort, weil wir später eine Tischreservierung für das Cape May Cafe hatten. An diesem Resort liefen wir das letzte Mal bereits vorbei und von außen gefiel es uns total gut. Da wir nun direkt im Resort parkten, nutzen wir die Gelegenheit, es ein bißchen näher unter die Lupe zu nehmen.









Wir waren hin und weg, das Resort wäre voll unser Ding, wenn....
ja wenn der Preis nicht wäre!







Auf geht´s, eine Runde über den Boardwalk schlendern.
Fanden wir auch das zweite Mal wieder genauso toll wie Weihnachten letztes Jahr!
Wir könnten hier stundenlang verweilen!







In der Bakery roch es wieder verführerisch und die kleinen Teilchen sahen so lecker aus!
Aber wir widerstanden unseren Gelüsten, wollten wir doch demnächst essen gehen.
Aber leicht war das nicht!







Drei glückliche Grinsebacken



Langsam sank die Sonne und wir erlebten einen traumhaften Sonnenuntergang am See.















Überpünktlich kamen wir wieder am Beach Club an.



Im Restaurant bekamen wir, wie sollte es anders sein, einen Pager in die Hand gedrückt mit der Bitte, uns noch ein wenig zu gedulden. Aber in so einem prachtvollem Gebäude wartet man gern





Unser Pager summte, wir wurden platziert und somit "Guten Appetit!"



Im Cape May Cafe wurde ein Meeresfrüchte-Buffett angeboten. Es war also sehr fischlastig, nur ein Fleischbraten stand zur Auswahl.
Aber wir mögen das und hatten dieses Restaurant genau deswegen ausgesucht.





Bäda versuchte sich das erste Mal an Hummer und sämtlichen anderen Hartschalentieren, was ihn teils vor eine große Herausforderung stellte.
Moritz und ich hatten mächtig Spaß, ihn dabei zu beobachten!
Natürlich durfte am letzten Abend auch das Dessert nicht fehlen:



Alles was wir probierten war total lecker!
Wir freuten uns, daß wir für uns das richtige Restaurant zum Abschluß ausgewählt hatten.



In der Lobby stand dieses riesige Blumenbouquet.
Es war sagenhaft, was für einen Duft es abgab und es sah soooo toll aus!





Vor dem Hintereingang standen alte Fahrzeuge zum Bestaunen.



Langsam wurde es aber Zeit den Heimweg anzutreten. Schließlich mussten unsere Koffer noch gepackt werden.













Müde und satt landeten wir kurze Zeit später in unserem Zimmer.
Unsere Badesachen waren vom Nachmittag noch nicht ganz trocken
und so verschoben wir das Kofferpacken kurzerhand auf den nächsten Morgen.
__________________
Unsere Homepage
Mit Zitat antworten
  #89  
Alt 02.03.2017, 20:03
Avatar von kruemelzebra
kruemelzebra kruemelzebra ist offline  Weiblich
Main Street Emporium Insider
 

Registriert seit: 27.09.2009
Ort: Im blau-weißen Himmel auf Erden
Alter: 50
Beiträge: 2.426
kruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringen
Standard

Tag 21, 12.09.2014

Der Urlaub war leider fast zu Ende, nur noch der Heimflug stand bevor.
Unsere restlichen Sachen waren relativ schnell in unseren Koffern verstaut, einzig die Gewichtsgrenze machte uns etwas zu schaffen.
So sortierten wir unsere Kosmetikartikel aus und ließen sie stehen.
Davon haben wir daheim genug und die meisten Flaschen enthielten nur noch Reste.
Da kam dann doch ganz schön was zusammen...



Alles war eingepackt, wir waren reisefertig!



Da wir mit US-Airways flogen, konnten wir unser Gepäck bereits im Resort abgeben und dort komplett einchecken.
Was für ein Service!
Stilecht erhielten wir unsere Bordkarten im Mickey-Umschlag! Cooles Ding fürs Fotoalbum





Und so verabschiedeten wir uns vom Resort und machten uns, nur noch mit unserem Handgepäck bewaffnet, auf den Weg zum Flughafen.







Das Wetter erleichterte uns in dem Moment den Abschied etwas.
Kaum saßen wir im Auto, begann es zu tröpfeln und der Himmel wurde dunkel.
Die Fahrt zum Flughafen verging wie im Flug und dieses Mal verpassten wir auch nicht die Abfahrt.



An den Check In-Schaltern war gut Betrieb und wir freuten uns, dass wir uns heute da nicht anstellen mussten. Wir hielten unsere Bordkarten bereits in den Händen. Es war noch genügend Zeit, um erst einmal bei Dunkin Donuts zu frühstücken. Gleich nebenan befand sich der Disney Store, wo Moritz und ich noch mal kurz reinsprangen. Und nicht zu glauben, aber nach drei Wochen in der Disneywelt, wo wir bestimmt fast jeden Shop besucht hatten, fanden wir beide hier doch noch etwas, was uns vorher noch nicht über den Weg gelaufen war.
Ich kaufte für uns beide noch je eine Mickey Armbanduhr! Für Moritz eine coole und für mich gab´s eine edlere.



Wir waren total glücklich mit unserer vermeintlich letzten Disney-Errungenschaft.



Wir fuhren mit der Shuttlebahn zum Gate und sahen, wie es draußen nun noch stärker regnete. Da fliegt man doch viel lieber heim als bei strahlendem Sonnenschein







Kurz nach dem wir an unserem Gate Platz genommen hatten, erschien auf der Anzeigetafel vor uns, dass sich unser Flug nach Philadelphia um ca eine halbe Stunde verspäten würde. Wir hatten fürs Umsteigen dieses Mal einen so großen Zeitpuffer, dass wir noch ganz ruhig blieben. Etwas später wurde die Verspätung dann mit einer Stunde beziffert... war für uns auch noch im grünen Bereich.
Irgendwie muss man sich die Zeit vertreiben, also lasen wir drei bzw spielten auf unseren Handys.



Wir waren so versunken in unsere Spiele oder das Buch, dass wir die Durchsagen am Gate gar nicht richtig wahrnahmen. Bäda hatte immerhin noch das Wort "cancelled" aufgeschnappt und wurde hellhörig. Moritz und ich hatten beide nichts mitbekommen. Aber Bäda ließ dieser "Auskunftsfetzen" keine Ruhe, so dass er sich am Schalter erkundigte. Übrigens hatte die letzte Durchsage so gut wie keiner am Gate mitbekommen, es saßen fast alle noch ganz relaxed da. Bäda kam zu uns zurück und teilte uns mit, dass unser Flug tatsächlich gestrichen wurden ist und wir uns sofort zum US-Airways-Serviceschalter begeben müssten. Wir sammelten schnell unser Hab und Gut ein. Unsere Hektik übertrug sich auf unsere Sitznachbarn, in die auf einmal auch richtig Leben kam

Am Serviceschalter angekommen, standen 3 Personen vor uns und warteten darauf, von einem Servicemitarbeiter beraten zu werden. Kurze Zeit später half ein zweiter Mitarbeiter. Und hinter uns wurde die Schlange immer länger und länger..... Endlich waren wir an der Reihe, aber die Lösung unseres Problems nahm viel Zeit in Anspruch und die Mitarbeiter machten auch nicht den schnellsten Eindruck. Nach einer 3/4 Stunde war es endlich geschafft! Wir wurden auf Flüge am nächsten Tag umgebucht. Suuuper!
Die Verbindung die wir zugewiesen bekamen, war auch nicht die beste. US-Airways hatte überhaupt keine freien Plätze mehr für uns, so dass sie uns bei American Airlines einbuchten. Unser erster Flug sollte am nächsten Morgen nach Atlanta gehen. Dort würden wir dann einen Aufenthalt von 5 Stunden haben, bevor es für uns weiter nach München gehen sollte. War blöd, aber was sollten wir machen? Immerhin bekamen wir einen Gutschein für eine Nacht im Hotel, welches sich direkt im Terminal befindet. Mit unseren neuen Unterlagen bewaffnet ging es also per Shuttlebahn wieder zurück ins Hauptterminal.
Immerhin schien die Sonne wieder... Das hob unsere Stimmung etwas...



Langweilig wurde uns erst mal nicht. Nächster Gang führte uns im Hauptterminal zur Gepäckermittlung. Unsere Koffer mussten wieder abgeholt werden. Wir rechneten mit einer längeren Wartezeit. Aber dem war gar nicht so. Die Gepäckstücke des gecancelten Fluges standen bereits in einem abgesperrten Bereich und so konnten wir relativ schnell unsere Koffer wieder in Empfang nehmen.
Vollbepackt stapften wir zum Hotel. Dort hellte sich unsere Laune gleich noch mal auf als wir sahen, was für ein tolles Hotel es war. Wir bekamen ein riesengroßes Zimmer. Die wissen schon, wie sie es machen müssen









Ok, die Aussicht vom Balkon war nicht so toll.
Mitten auf den überdachten Terminalbereich, wo es recht wuslig und laut war.



Wir machten einen kleinen Hotelrundgang und entdeckten auf dem Dach einen Pool.





Die Männer holten ihre Badehosen und tümmelten sich im Chlorwasser.
Von der Poolterrasse hatte man einen super Blick auf den Tower und das Rollfeld.







Nach der Plantscherei durchforsteten wir aufs Neue das Terminal auf der Suche nach etwas Essbarem. Schnell fanden wir einen Food Court. Dort gab es die verschiedensten Sachen von Chinesisch über Sushi bis hin zu McDonalds. Danach stand uns aber nicht der Sinn. Außerdem ging uns das Fastfood zu schnell



Nachdem wir das Terminal bereits zum vierten oder fünften Mal von hinten nach vorn und vorn nach hinten durchquerten, fühlten wir uns langsam ein wenig wie Tom Hanks in dem Film, wo er am Flughafen gestrandet war. Echt ätzend! Wir kannten mittlerweile jeden Shop, jeden Stand, jede Bank, aber die Zeit verging irgendwie gar nicht!
An einem Ende des Terminals gab es glücklicherweise ein Chilis-Restaurant. Wenigstens ein Restaurant einer Kette, welche wir sehr gern mögen.
Hier konnten wir uns gemütlich hinsetzen, lecker mexikanisch essen und unseren Frust hinunterspülen.
Und das taten wir ausgiebig! Das erste Bier hielt nicht lang....



Während Bäda sich an seinem geliebten Samuel Adams hielt, probierte ich mich durch verschiedene Margaritas. Mhhhh, lecker! Aber die hatten es auch ganz schön in sich.
Sch... drauf!





Unsere Essen war alle durchweg total lecker!







Gott sei Dank! Schlechte Speisen hätten wir an dem Tag nicht mehr ertragen!
Schließlich waren wir mehr als satt gegessen, da ging nicht mal mehr ein Dessert rein.
Obwohl...... bitte noch eine Runde Bier und Maragrita!



Die Bedienung schaute uns irgendwann schon recht skeptisch an und fragte nach, ob bei uns alles in Ordnung sei. Wahrscheinlich trinkt man am Flughafen normalerweise nicht soviel???? Wir erzählten ihr unser Dilemma und daraufhin fragte sie uns, ob sie enfach immer wenn unsere Gläser leer wären Nachschub bringen sollte
Moritz konnte unseren Spaß nicht teilen, er war nur noch genervt.



Lustig schlenderten wir danach wieder durch das Terminal und die verschiedenen Shops.
Wir kannten mittlerweile alle! Moritz lachte die ganze Zeit schon ein Stitch-Kissen im Disney Store an. Er überlegte hin und her, ob er es sich noch kaufen sollte und konnte sich doch nicht entscheiden!
Kein Problem junger Mann, du kannst noch den gaaaanzen Abend drüber nachdenken!









Irgendwann ließ sich dann auch Junior von unserem Spaß anstecken und ließ sich so sogar mit Schneewittchen fotografieren. Unter normalen Umständen hätte er es n i e gemacht. Ist doch ein "Mädchen-Ding"



Nachdem wir zig Mal um den Disney Store geschlichen sind, innen noch mal eine Zeitlang vor dem Regal standen, wurde das Kissen schlussendlich eingesackt! Wir konnten auf unser Zimmer gehen!
Am Abend senkte sich der Geräuschpegel im Terminal drastisch und es wurde ruhig auf unserem Balkon.







Es mussten am Abend noch einige SMS und Mails wegen unserer verspäteten Rückkehr beantwortet werden, bevor bei uns das Licht ausging.
Hoffentlich würde morgen alles mit unseren Flügen klappen!
__________________
Unsere Homepage
Mit Zitat antworten
  #90  
Alt 02.03.2017, 20:21
Avatar von kruemelzebra
kruemelzebra kruemelzebra ist offline  Weiblich
Main Street Emporium Insider
 

Registriert seit: 27.09.2009
Ort: Im blau-weißen Himmel auf Erden
Alter: 50
Beiträge: 2.426
kruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenkruemelzebra kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringen
Standard

Tag 22

Relativ früh klingelte unser Wecker und warf uns erbarmungslos aus den schönen großen Betten.
Schnell geduscht und unsere Sachen in den Koffern verstaut, düsten wir zum Check In und hofften, dass nun alles glatt ging mit unseren Flügen.
Nachdem unser Gepäck aufgegeben war, machten wir uns auf den Weg, um zu frühstücken. Wir kannten uns nun ja aus im Terminal





Das Boarding unseres ersten Fluges begann überpünktlich. Als dieses beendet war, kam eine Stewardess zu uns und fragte nach Moritz Alter.
Problem: Wir saßen am Notausstieg und dort dürfen nur Personen ab 16 Jahre sitzen. Die Sitze wurden uns gestern zugeteilt, die Schuld lag also nicht bei uns. Trotzdem war es mir total peinlich, weil es wegen uns nun nicht weitergehen konnte. Die Stewardess machte sich auf die Suche nach 3 Personen, die mit uns die Plätze tauschen würden. Gott sei Dank fanden sich recht schnell welche.
Also hoch von unseren Sitzen und die anderen Plätze eingenommen. Bloß gut, dass es in einem Flieger nie eng zugeht!
Aber dann konnten wir endlich starten!



Nach ca 1 1/2 Stunden landeten wir in Atlanta und nun hieß es, 5 Stunden Aufenthalt totzuschlagen. Der Atlanta Airport ist riesengroß mit mehreren Terminals, die man jeweils durch eine Shuttlebahn erreicht. So erkundeten wir mal wieder Terminals...



Es gab einige Shops durch die wir schlenderten und ein paar dieser Schautafeln, wo die Geschichte Atlantas erläutert wurde. Das war eine gute Beschäftigung für uns.



Wir kamen an einem TGI Friday Restaurant vorbei und kehrten dort schließlich für ein warmes Essen ein. Und natürlich für ein letztes Samuel Adams





Wir hatten zum Abschluß eine sehr nette urige ältere Bedienung. Allerdings war die Qualität des Essens leider nicht so, wie wir es eigentlich von dieser Kette gewohnt sind. Als Dessert wählten wir uns noch einen Cheesecake, den wir gemeinsam verputzen wollten. Der war aber innen total gefroren.... Wir ließen ihn zurückgehen und nein, wir wollten ihn auch nicht zum Mitnehmen eingepackt bekommen!
So langsam begaben wir uns dann Richtung unseres Gates.



Toll waren am Gate die vielen vorhandenen Plätze mit Steckdosen.
Einfach top!



Der Rest ist schnell erzählt:
Unser nächster Flieger startete pünktlich und wir waren nach guten 8 Stunden Flug froh,
endlich in München gelandet zu sein.





Ein super duper Urlaub war nun leider zu Ende...

Fazit:

Wetter: War fast durchgehend ein Traum!
Familie: Außer einen Nachmittag total harmonisch. Flo passt perfekt zu uns.
WDW: Immer wieder ein Traum!

Für die Verspätung erhielten wir von US Airways für jede Person einen $150 Gutschein, gültig ein Jahr.
Die haben wir nie eingelöst. Für unsere anstehenden Flüge war US Airways einfach immer trotz der Gutscheine teurer als andere, wo wir dann lieber buchten.

__________________
Unsere Homepage
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[WDW Live] Orlando is calling :-) kruemelzebra Live aus den Disney Resorts 409 15.10.2014 21:10
[Reiseplanung] London is calling Shinji Reisen in die weite Welt … ganz ohne Disney 22 28.08.2014 07:52
[Info] Eingeschränkter Monorail-Betrieb Sommer 2014 Reto Allgemeines zum Walt Disney World ® Resort 0 14.06.2014 08:25
20% Merchandise Discount bei QS Dining Sommer 2014 Reto Essen und Trinken im Walt Disney World ® Resort 0 10.06.2014 15:10
[Info] Edelweiss Air fliegt im Sommer 2011 Zürich-Orlando Reto Walt Disney World ® Resort Reiseplanungs-Forum 8 05.04.2011 16:05


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:08 Uhr.

Design By: Miner Skinz.com


Powered by: vBulletin
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS Idee & Konzept MSE ©2009 - 2018 Marcel de Neidels, Timm Oldenettel