Main Street Emporium Community Board - Das größte deutschsprachige Disney Forum
 
Zurück   Main Street Emporium Community Board - Das größte deutschsprachige Disney Forum > Walt Disney World ® Resort in Florida > Allgemeines zum Walt Disney World ® Resort

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 28.12.2010, 14:42
Avatar von Reto
Reto Reto ist offline  Maennlich
Main Street Emporium Specialist
 

Registriert seit: 28.11.2009
Ort: 6030 Ebikon/Luzern, Schweiz
Alter: 33
Beiträge: 11.534
Abgegebene Danke: 14.318
Erhielt 42.860 Danke für 8.474 Beiträge
Reto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringen
Standard Memory Maker: Anleitung, Tipps, Infos

Disney’s Photopass

Die Schritt-für-Schritt-Anleitung, Infos + Tipps



Geschätzte Freunde der Disney-Parks,

Willkommen im lange versprochenen Infothread über die praxisbezogene Anwendung des Photopass-Systems in den amerikanischen Disney-Parks. Dies ist die erste deutschsprachige „Bedienungsanleitung“ dazu.

Hier findet ihr alles Wissenswerte: Was ist der Photopass überhaupt? Wo wird dieses System angeboten? Wie kaufe und erhalte ich meine Fotos aus den Parks? Was kostet das? Wie gehe ich Schritt für Schritt vor? Dies sind die Hauptfragen, die hier zur Diskussion stehen.

Im November 2010 habe ich meinen zweiten Besuch in Walt Disney World in Florida absolviert – dabei habe ich auch den Photopass, genauer die Photo-CD für $99.95 (Vorbestellungsrabattpreis) und einer unlimitierten Anzahl Fotos, genutzt. Ich zeige euch anhand von selbst erstellten Screenshots und meinen auf diesem Trip entstandenen Photopass-Bildern und Erlebnissen den gesamten Weg von der Bestellung vor der Abreise, über Tipps und Infos rund ums Bilder sammeln in den Parks bis hin zur Benutzung des Online-Systems zur Sichtung, Bearbeitung und Bestellung der Fotos nach der Rückkehr.

Um dieses tolle Angebot in Anspruch zu nehmen, geht man also quasi in 3 Teiletappen vor und erledigt die dafür notwendigen Dinge sowohl…

- Vor Abreise in den Disney-Urlaub
- Während dem Aufenthalt in den Parks
- und auch nach der Heimkehr aus dem Disney-Urlaub.

Daher der Aufbau dieses Threads:

à 1) Kurzbeschreibung von Disney’s Photopass:
  • Wozu dient Disney’s Photopass und wo wird dieses System angeboten?
  • Beschriebe die Funktionsweise von Disney’s Photopass-System möglichst kurz!
  • Was kostet Disney’s Photopass? Was ist das beste Angebot?
  • Für wen lohnt sich Disney’s Photopass besonders?
à 2) Die praxisbezogene Anwendung/Anleitung von Disney’s Photopass – Schritt-für-Schritt am Beispiel eines Aufenthalts in Walt Disney World in Florida:
  • 2.1) Dinge, die VOR Abreise nach Walt Disney World erledigt werden müssen:

    • Einrichtung eines Benutzerkontos auf disneyphotopass.com
    • Vorbestellung der „Photo-CD“ zum fixen Sparpreis

  • 2.2) Tipps und Infos über die konkrete Vorgehensweise WÄHREND dem Aufenthalt in Walt Disney World:
    • Standorte der Fotografen finden
    • Sich fotografieren lassen, Handling der Photopass-Karten und zusätzliche hilfreiche Tipps für interessante Bilder
    • „Magic Shots“: Bilder mit „Spezialeffekten“. Wie und wo?
    • Können Fotos von den Fahrattraktionen oder Mahlzeiten mit den Disney Characters auch auf dem Photopass gespeichert werden?

  • 2.3) Dinge, die NACH der Heimkehr aus Walt Disney World erledigt und beachtet werden müssen.
    • Die berüchtigten 30 Tage: Überblick über den maximalen Zeitrahmen der weiteren Schritte
    • Registrierung der Codes der in den Parks erhaltenen Photopass-Karten
    • Erstmaliges Aufrufen, Sichten, sowie Bearbeiten der Photopass-Fotos. Zuschneiden, Disney-Grafiken hinzufügen, sowie Kopien der diversen Bildversionen speichern
    • CD-Bestellung definitiv auslösen
    • Erhalt der CD und Übertragung der Fotos auf den Computer
à 3) Troubleshooting, FAQ’s und restliche Infos:
  • Hilfe, mir fehlen Fotos im Konto! Was mache ich jetzt?
  • Kann ich die entstandenen Photopass-Bilder auch vor Ort in den Parks ansehen und ggf. bestellen?
  • Gibt es andere Photopass-Produkte, die einer Erwähnung bedürfen?
  • Was darf man qualitativ von Disney’s Photopass-Fotos erwarten? Einige Beispielfotos.
  • Hilfreiche Links zu weiterführenden Infos über Disney’s Photopass
__________________

Mit Zitat antworten
Folgende 31 Benutzer sagen Danke zu Reto für den nützlichen Beitrag:
alex (04.05.2013), Bebbi (26.04.2013), Darkwing (28.12.2010), dieguteFee (01.08.2011), DisneyDreamer (06.10.2012), Flounder (28.12.2010), Freiburger (28.12.2010), Gamma (14.03.2012), Gawain (09.06.2011), Himmelskind (23.08.2016), Jenny2511 (02.03.2013), kruemelzebra (10.02.2013), mecky (28.12.2010), Need magic? (31.05.2012), pirdotom (04.03.2014), punki (09.08.2012), rallie69 (14.06.2011), schumidog (20.01.2012), Snopy-007 (28.12.2010), Sorcerer (26.03.2014), Sorcerina (22.01.2012), Stefilein (15.02.2011), Sullivan (14.12.2011), Tanja_ (01.01.2016), thorroth (28.12.2010), Tinkerbell3 (30.05.2012), Tinki (25.08.2012), Tron (28.12.2010), Weirdscha (08.01.2013), Winnie (28.12.2010), witch2401 (14.12.2011)
  #2  
Alt 28.12.2010, 14:47
Avatar von Reto
Reto Reto ist offline  Maennlich
Main Street Emporium Specialist
 

Registriert seit: 28.11.2009
Ort: 6030 Ebikon/Luzern, Schweiz
Alter: 33
Beiträge: 11.534
Abgegebene Danke: 14.318
Erhielt 42.860 Danke für 8.474 Beiträge
Reto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringen
Standard

Kapitel 1: Kurzbeschreibung von Disney’s Photopass

à Wozu dient Disney’s Photopass und wo wird dieses System angeboten?

Disney’s Photopass erleichtert es euch, während einem Aufenthalt in allen amerikanischen Disney-Parks mithilfe von Fotografen Fotos von den schönsten Orten und Momenten eures Disney-Urlaubs zu erhalten.

Disney’s Photopass kann an den folgenden Orten genutzt werden:

  • Walt Disney World Resort in Orlando, Florida
    • Magic Kingdom
    • Epcot
    • Disney’s Hollywood Studios
    • Disney’s Animal Kingdom
    • Blizzard Beach Wasserpark
    • Typhoon Lagoon Wasserpark
  • Disneyland Resort in Anaheim, Kalifornien
    • Disneyland Park
    • Disney California Adventure Park
Auf den Schiffen der Disney Cruise Line befindet sich ein ansatzweise ähnliches System in Betrieb – hier sind auch Fotografen zur Hand, deren Bilder anschliessend vor Ort auf Papier oder CD gekauft werden können. Dies ist jedoch ein von Disney’s Photopass unabhängiges System, das nicht miteinander kompatibel oder kombinierbar ist. Es darf gehofft werden, dass sich auch die Disney Cruise Line eines Tages dem Photopass-System der Parks anschliesst – die Fotopreise bei DCL sind noch teurer, ebenso fehlt eine Online-Plattform zur Sichtung und Auswahl der Bilder.

Die Disney-Parks in Paris und in Asien sind bislang ebenfalls nicht am Photopass-System angeschlossen.

à Beschreibe die Funktionsweise von Disney’s Photopass-System möglichst kurz!

In den Parks fotografieren euch Disney-Fotografen mit deren Kameras während den schönsten Momenten und an den schönsten Orten. Ihr erhaltet von dem Fotografen eine Karte mit einem Code, der nach Rückkehr auf einer Website eingegeben werden kann. Dort können die geschossenen Bilder betrachtet, ggf. bearbeitet und dann in diversen Formen bestellt werden.

à Was kostet Disney’s Photopass? Was ist das beste Angebot?

Es gibt ganz viele verschiedene Angebote, z.B. nur ein Bild herunterladen, Papierabzüge bestellen, ein Gegenstand mit einem Foto bedrucken lassen, usw.

Während die genannten Optionen ganz Disney-typisch ungemütlich überteuert sind, gibt es aber ein einziges Angebot mit einem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis. Das ist so dermassen beliebt, einfach und zwanglos, dass wir mehr oder weniger alle vorhin genannten Optionen ruhigen Gewissens ignorieren können:

Die Photo-CD ist das Mass aller Dinge und um dieses Angebot wird sich auch der Rest dieses Threads drehen. Für momentan $99.95 (bei einem Aufenthalt in Walt Disney World) oder $59.95 (bei einem Aufenthalt in Disneyland Kalifornien) kriegt man sämtliche aufgenommenen Fotos auf CD gebrannt und nach Hause geschickt. Es ist damit eine wirklich unbegrenzte Anzahl von Fotos möglich – der Preis bleibt stets fix bei $99.95 / $59.95. Übersteigt die Datenmenge die Kapazität einer einzigen CD, gibt’s ohne Aufpreis die Bilder auf weiteren CD’s.

Das Angebot hat eigentlich keinen Haken, nur einige Bedingungen:

  • Fotos bleiben 30 Tage ab Aufnahmedatum im Online-System gespeichert und müssen zwingend innerhalb dieser Frist zumindest mal abgerufen und angeschaut werden. Ansonsten werden sämtliche Bilder unwiderruflich aus dem System gelöscht, deren Aufnahmedatum früher als 30 Tage als das Abrufdatum liegt. Einmal angesehen, bleiben wiederum 30 Tage Zeit, um die Bilder zu bearbeiten und die Bestellung der CD definitiv auszulösen.
  • Wichtig, falls ihr nach Disneyland in Kalifornien reist: Anhand der eingegebenen Photopass-Codes erkennt das System, dass ihr in Disneyland gewesen seid – so wird euch dann am Schluss der billigere Preis von $59.95 (statt $99.95 für Walt Disney World) berechnet.
Vergleicht dieses Angebot insbesondere gegenüber der Möglichkeit, die Bilder einzeln herunterzuladen: Dies schlägt mit $14.95 (für ein einziges Foto!) zu Buche. Jeder hat bekanntlich unterschiedliche finanzielle Möglichkeiten und Vorlieben, doch für die allermeisten von uns Disney-Fans dürfte klar die CD am vorteilhaftesten sein, weswegen wir uns ab jetzt mit genau dieser Photo-CD beschäftigen.

à Für wen lohnt sich Disney’s Photopass besonders?

Das Photopass-System kommt in erster Linie mal den Gästen gelegen, die möglichst viele Erinnerungen von einem Disney-Urlaub mit nach Hause nehmen wollen.

Trefft ihr oder eure Kids gerne die Disney-Figuren? Dies ist das Haupteinsatzgebiet der Photopass-Fotografen. In einem solchen Falll bietet sich das System also geradezu an, denn so ist es noch besser möglich, diese zauberhaften Momente zu verewigen.

Und wie man nun konkret und Schritt-für-Schritt am Beispiel eines Aufenthaltes in Walt Disney World dieses Angebot nutzt und anwendet, das erfährt ihr in den folgenden Posts. Einfach die folgende Anleitung schön der Reihe nach von oben nach unten durchgehen – dann sollte das klappen.
__________________

Mit Zitat antworten
Folgende 20 Benutzer sagen Danke zu Reto für den nützlichen Beitrag:
Darkwing (28.12.2010), dieguteFee (01.08.2011), DisneyDreamer (06.10.2012), Flounder (28.12.2010), Gamma (14.03.2012), Jenny2511 (02.03.2013), kruemelzebra (10.02.2013), mecky (28.12.2010), Merlin (16.06.2011), Michi (18.06.2011), pirdotom (04.03.2014), rallie69 (14.06.2011), schumidog (28.12.2010), Sheepymaus (10.11.2014), Sorcerer (27.03.2014), Sorcerina (22.01.2012), Tanja_ (01.01.2016), thorroth (28.12.2010), Weirdscha (08.01.2013), witch2401 (14.12.2011)
  #3  
Alt 28.12.2010, 14:58
Avatar von Reto
Reto Reto ist offline  Maennlich
Main Street Emporium Specialist
 

Registriert seit: 28.11.2009
Ort: 6030 Ebikon/Luzern, Schweiz
Alter: 33
Beiträge: 11.534
Abgegebene Danke: 14.318
Erhielt 42.860 Danke für 8.474 Beiträge
Reto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringen
Standard

Kapitel 2: Die praxisbezogene Anwendung und Schritt-für-Schritt-Anleitung des Photopass-Systems in Walt Disney World

Kapitel 2.1: Vor der Abreise nach Walt Disney World:

à Schritt 1 - Einrichtung eines Benutzerkontos bei disneyphotopass.com:

Bevor ihr mit dem Bestellprozess beginnt, richtet euch am besten zuerst ein Benutzerkonto auf der Photopass-Website ein. Dies ermöglicht und erleichtert dann alle weiteren Schritte. Wer bereits eines hat, ignoriert diesen Schritt und steigt beim Punkt: „Vorbestellung der Photo-CD zum Sparpreis“ ein.

Um ein neues Benutzerkonto anzulegen klickt ihr als erstes auf folgende Adresse: http://www.disneyphotopass.com/registration_gate.aspx

Ihr werdet mit folgender Seite konfrontiert:


Setzt in der mittleren Box „1st Time Registration“ das Häkchen bei „Adult (18 or Over)“ und quittiert diese Angabe mit einem Klick auf „Create New Account“. Nun wird folgendes Formular geladen…


Füllt alle Felder, die mit einem Stern markiert sind, aus. Als E-Mail-Adresse verwendet ihr wie bei allen Sachen im Internet am besten nicht eure Hauptadresse/einzige Adresse, sondern einen webbasierten Gratisdienst, z.B. GMX, Hotmail, Gmail o.ä. Da stört dann der mit der Zeit unweigerlich auftretende Spam etwas weniger. Bei der Telefonnummer könnt ihr irgend ein paar Zahlen eingeben, doch zumindest eure Anschrift muss dann schon genau stimmen – wird dann verwendet bzw. kann mit einem Klick übernommen werden, wenn ihr Sachen bestellt. Disney’s Photopass versendet in die allermeisten Länder der Welt, auch in den gesamten deutschsprachigen Raum. Das Feld für die Nummer des Photopass lässt ihr leer. Zudem rate ich euch, das Häkchen im Kasten „Keep Me Up To Date!“ zu entfernen. Wirklich notwendige Infos bekommt ihr da nicht – kann eher in Spam ausarten.

Quittiert wiederum nach dem Ausfüllen aller Felder mit einem Klick auf „Continue“ eure Eingaben. Die werden damit gespeichert.

Ist der Account erstmal eingerichtet, könnt ihr euch auf den nächsten Schritt konzentrieren, die Bestellung der CD.

à Schritt 2 - Vorbestellung der „Photo-CD“ zum Sparpreis:

Benutzerkonto eingerichtet? Dann klickt jetzt direkt auf folgenden Link: http://www.disneyphotopass.com/previsitoffer.aspx

Das bringt uns momentan zu zwei Vorbestellungsangeboten:


Das oben sichtbare Angebot ist für die CD, um die es hier geht, beim unteren Angebot gäbe es auch noch ein Fotobuch zusätzlich zu der CD. Dies lassen wir für heute mal weg.

Wichtiger Hinweis falls ihr nach Disneyland in Kalifornien reist: Die CD wird euch schlussendlich nur $59.95 statt $99.95 kosten. Der Preis wird automatisch vom System angepasst, aber erst nach dem Urlaub, wenn ihr die Codes der in den Parks erhaltenen Photopass-Karten registriert. Anhand dieser Codes erkennt das System, wo ihr euch aufgehalten habt.

Reist ihr sowohl nach Walt Disney World, als auch nach Disneyland im selben Urlaub, bekommt ihr die CD auch für $59.95, sofern die LETZTEN (also zuletzt aufgenommenen Fotos) aus Disneyland stammen. Besucht ihr zuerst Disneyland und dann Walt Disney World, dann gilt der volle Preis.

Klickt „Order Now“ bei dem oberen Angebot „Pre-Order Disney’s PhotoCD“.

Nach diesem Klick werdet ihr möglicherweise erneut aufgefordert, euch einzuloggen/zu registrieren (siehe erster Screenshot dieses Threads). Da ihr – sofern ihr dieser Anleitung bis jetzt gefolgt seid, schon einen Account eingerichtet habt, loggt ihr euch ganz rechts im Feld „Returning Guest“ mithilfe von E-Mail-Adresse und Passwort ein.

Habt ihr das gemacht, erscheint nach einiger Ladezeit folgende Seite:


Dies ist sozusagen die Startseite eures Benutzerkontos. Verwirrend ist ja jetzt, dass es auf den ersten Blick keine Bestätigungsmeldung zu geben scheint, ob denn die vorher angeklickte CD auch wirklich bestellt ist.

Die Lösung: Der ganze Bestellprozess geht noch weiter, mit einem Klick auf den Inhalt des Warenkorbs – ganz unscheinbar oben rechts. Klickt also „View Cart“ und es erscheint der Inhalt – hoffentlich mitsamt der CD, die ihr ja bestellen wolltet. So sollte das aussehen:


Da ist also unsere CD wieder, mit dem korrekten Betrag. Das reicht erstmal, wir gehen jetzt zur Kasse und quittieren mit einem Klick auf „Checkout“.

Das bringt uns zum nächsten Formular, hier werden die Adressdaten verlangt…


Mit einem Klick auf das Häkchen bei der Markierung werden sämtliche Adressdaten übernommen, die ihr ja bereits bei der Anlegung eures Benutzerkontos angegeben habt. Überprüft diese zur Sicherheit nochmals und quittiert wieder mit einem Klick auf „Continue“.

PS: Die Versandkosten werden automatisch als Internationaler Versand berechnet, bleiben aber mal vorläufig auf $0.00 – was streng genommen auch richtig ist, da wir zum jetztigen Zeitpunkt noch nichts bestellen, was unmittelbar danach per Post zugestellt wird. Wir kaufen uns vorerst lediglich eine Gutschrift auf unser Konto, um nach dem Urlaub die CD definitiv zu bestellen.

Im nächsten Formular geht’s um die Zahlungsinformationen…


Um zu bezahlen, habt ihr zwei Möglichkeiten: Ihr nutzt eine Kreditkarte oder eine allfällig vorhandene und aufgeladene Disney Gift Card – also eine Geschenkgutscheinkarte, die es in den USA vielerorts auch ausserhalb Disney zu kaufen gibt.

Möchtet ihr mit einer Gift Card bezahlen, dann klickt bitte auf das grüne Pluszeichen links oben und tippt die notwendigen Angaben ein.

In meinem Beispiel bezahle ich mit meiner Mastercard – auch VISA und American Express-Karten werden akzeptiert. Tippt die Nummern inkl. Leerschläge ein und findet den sogenannten CVV2-Code, auch Card Security Code. Ein zusätzliches Sicherheitsmerkmal, das feststellen soll, dass ihr auch tatsächlich eure eigene Kreditkarte vor euch habt.

Setzt nach Eingabe der Kartennummern wiederum das Häkchen ins Feld unter „Credit Card Name and Address“ – dies, sofern der Karteninhaber auch der Empfänger der bestellten Sachen sind. Die beiden Adressen müssen genau übereinstimmen! Nutzt ihr die Kreditkarte einer anderen Person, so lässt ihr das Häkchen weg und tippt von Hand die genaue Rechnungsadresse des Karteninhabers ein.

Ihr ahnt es schon: Quittiert auch diese Angaben mit einem Klick auf „Continue“. Dies bringt euch zu folgender Seite, auf der ihr die Bestellung nochmals überprüfen könnt, bevor diese endgültig übermittelt wird…


Kontrolliert nochmals diese Daten – stimmen Adresse und bestellter Artikel?

Wenn ja, klickt auf „Place Order“ und die Bestellung wird an Disney übermittelt. Es öffnet sich nochmals eine neue Seite mit einer Art Quittung, die ihr auch ausdrucken könnt. Ist aber nicht unbedingt nötig, denn online könnt ihr jederzeit eure getätigte Bestellung einsehen.

Wichtig: Die Kreditkarte wird nun mit dem Kaufbetrag von $99.95 belastet. Überlegt euch also vor der Abreise, ob ihr das System wirklich oft nutzen möchtet.

Nun könnt ihr die Photopass-Website verlassen – ihr seid damit startklar für den Aufenthalt an dem Ort, wo Träume wahr werden – Walt Disney World in Florida.

Als nächstes reist ihr also in die Parks. Ihr müsst da übrigens nichts ausdrucken/mitnehmen von der Photopass-Seite. Das bleibt alles gespeichert im System.
__________________

Mit Zitat antworten
Folgende 20 Benutzer sagen Danke zu Reto für den nützlichen Beitrag:
Darkwing (28.12.2010), dieguteFee (01.08.2011), DiNic (28.12.2013), DisneyDreamer (06.10.2012), Flounder (28.12.2010), Gamma (14.03.2012), Jenny2511 (02.03.2013), kruemelzebra (10.02.2013), mecky (28.12.2010), Melian (01.09.2014), Merlin (16.06.2011), Michi (18.06.2011), Midknight (12.10.2011), Need magic? (31.05.2012), schumidog (28.12.2010), Sorcerer (26.03.2014), Sorcerina (22.01.2012), Tanja_ (01.01.2016), thorroth (28.12.2010), Weirdscha (08.01.2013)
  #4  
Alt 28.12.2010, 15:15
Avatar von Reto
Reto Reto ist offline  Maennlich
Main Street Emporium Specialist
 

Registriert seit: 28.11.2009
Ort: 6030 Ebikon/Luzern, Schweiz
Alter: 33
Beiträge: 11.534
Abgegebene Danke: 14.318
Erhielt 42.860 Danke für 8.474 Beiträge
Reto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringen
Standard

Kapitel 2: Die praxisbezogene Anwendung und Schritt-für-Schritt-Anleitung des Photopass-Systems in Walt Disney World

Kapitel 2.2: Konkrete Vorgehensweise während dem Aufenthalt in Walt Disney World

à Schritt 1 - Standorte der Photopass-Fotografen finden:

Grundsätzlich kann man die Standorte der Photopass-Fotografen in zwei Kategorien zusammenfassen.

Erstens findet man sie vor allem an den Orten, die freie Sicht auf die unübersehbaren Wahrzeichen in der Mitte der Parks bieten.

Im Magic Kingdom beispielsweise findet man auf der Main Street USA mit Blick Richtung Cinderella Castle meist gleich mehrere Fotografen. Ein populärer Standort ist auch das „Hub“, unmittelbar vor der „Partners“-Statue mit Walt Disney und Mickey Mouse, sowie auf dem Weg vom Hub nach Tomorrowland oder Liberty Square – ebenfalls mit dem Schloss als Hintergrundmotiv.

Ähnlich wie im Magic Kingdom verhält es sich in Disney’s Hollywood Studios – auf dem Hollywood Boulevard gibt’s Fotos mit Mickey’s Zauberhut im Hintergrund.

Im Animal Kingdom findet man Photopass-Fotografen an diversen Orten mit Sicht auf den riesigen Baum in der Parkmitte, den Tree of Life – sowohl auf der Vorder- und Rückseite des Baums.

In Epcot stehen Fotografen gleich unmittelbar nach dem Eingang vor der Spaceship Earth-Kugel.

In allen Parks gibt es zudem noch einige zusätzliche Standorte, beispielsweise in einigen Länderpavillons in Epcot, vor Expedition Everest im Animal Kingdom, oder am Eingang des Magic Kingdoms, vor dem Bahnhof der Main Street USA.

Die Präsenz und Anzahl der Fotografen kann je nach Saison und Andrang etwas variieren. Viele Standorte sind auch nach Einbruch der Dunkelheit noch besetzt, speziell natürlich rund um das wunderbar beleuchtete Cinderella Castle.

Die zweite Kategorie, wo man Photopass-Fotografen antreffen kann, sind die unzähligen und gut organisierten Orte, wo man die Disney-Figuren persönlich antreffen kann. Leider gibt Disney von sich aus nicht restlos alle antreffbaren Characters und deren Standorte bekannt. Zeiten und Standorte für einige Character Meets findet man im weissen „Times Guide“, der an allen Parkeingängen aufliegt. Dennoch hier einen ganz kurzen Überblick über die beliebtesten Characters:

Die sogenannten Fab 5 - also Mickey, Minnie, Goofy, Donald Duck und Pluto – sind täglich in allen Parks anzutreffen. Winnie the Pooh und seine Freunde sieht man sowohl im Fantasyland des Magic Kingdom und am Bootssteg unten am Fluss des Animal Kingdom (geringerer Andrang!) Die Prinzessinnen trifft man am besten im Magic Kingdom, in Epcot findet man sie aber auch – z.B. Schneewittchen in Germany, Belle und das Beast in France, oder Aladdin und Jasmine in Marokko. Daneben gibt es Characters, die sich in Anlehnung an die Thematisierung des Parks nur in einem Park zeigen – z.B. Baloo, King Louie, Rafiki, und Pocahontas im Animal Kingdom, oder die Stars aus den neueren Pixar-Filmen in den Hollywood Studios. Seid ihr auf der Suche nach einem bestimmten Character, dann stellt doch diese Frage hier im Forum oder spricht vor Ort mit einem Cast Member.

Nicht alle Meet & Greet Locations haben zu jeder Zeit einen Fotografen. Habt darum zur Sicherheit am besten auch die eigene Kamera stets dabei. Doch ihr dürft davon ausgehen, in der ganz grossen Mehrheit der Character-Standorte einen Photopass-Fotografen anzutreffen.

Die offizielle Website von Disney’s Photopass bietet unter folgendem Link für alle Parks Karten mit den Standorten der Fotografen: http://www.disneyphotopass.com/aboutdpp_map_gen.aspx



So erkennt man sie: Ein Photopass-Fotograf mit seiner typischen Weste im Magic Kingdom, Walt Disney World.

à Schritt 2 - Sich fotografieren lassen:

Habt ihr einen Fotografen gefunden, dann geht einfach auf ihn zu und er/sie wird euch korrekt ins Bild setzen. Meist wird zwei oder drei Mal abgedrückt. Sind die Bilder im Kasten, geht ihr nochmals auf den Fotografen zu. Dieser zieht nämlich jetzt den Photopass aus seiner Tasche: Dies ist eine Plastikkarte im Kreditkartenformat. Der Fotograf scannt den Barcode auf dessen Rückseite und übergibt euch dann diese Karte.

Diese müsst ihr jetzt unbedingt behalten, denn erstens kann der Pass auch bei sämtlichen folgenden Photopass-Aufnahmen wieder verwendet werden und zweitens befindet sich auf der Rückseite ein 16-stelliger Code, der dann nach Rückkehr auf der Photopass-Website eingegeben werden muss, um die Fotos anzusehen.

Fotos im Kasten und im Besitz eines Photopass? Dann habt ihr es bereits geschafft und könnt eure Entdeckungsreise durch die Parks fortsetzen.

Wichtig: In genau diesem Moment beginnt auch der erste der beiden berüchtigten 30 Tage-Countdowns: Innerhalb von 30 Tagen nach dem Aufnahmedatums des ERSTEN Fotos müsst ihr euch zwingend zu Hause in den Photopass-Online-Account einloggen, um dieses und sämtliche nachfolgenden Fotos sehen und bestellen zu können. Passiert dies nicht innerhalb von 30 Tagen, löscht das System automatisch und unwiderruflich sämtliche Bilder, deren Aufnahmedatum länger als 30 Tage zurückliegt! Siehe dazu auch die Anleitung weiter unten in Kapitel 2.3.

So sehen die momentan ausgegebenen Photopasses aus:


Rückseite mit dem nach Rückkehr zu erfassenden Code:


Betreffend „sich fotografieren lassen“ noch ein ganz heisser, wichtiger Tipp, dessen sich die meisten Gäste nicht bewusst sind:

Die Photopass-Fotografen machen auch Fotos mit eurer eigenen Kamera! Das dürfte z.B. für diejenigen interessant sein, die planen, nur ganz wenige Fotos von sich – z.B. nur ein paar vor dem Schloss – zu machen. In dem Fall wären sowohl die $99.95 für die CD oder die $14.95 für den Einzeldownload eines Bildes zu teuer. Lasst in einem solchen Fall zuerst den Fotografen mit seiner Kamera Fotos machen und übergibt ihm dann dann eure Kamera.

An den Character Meeting Points, an denen gerade kein Photopass-Fotograf präsent ist, machen auch die sogenannten Character Attendants, also Cast Members, die die Figuren begleiten, ebenfalls gerne Fotos mit eurer Kamera. Einfach fragen – die Amerikaner sind da recht spontan und unkompliziert, wenn’s um so was geht. Wundert euch deshalb auch nicht, wenn ihr z.B. vor dem Schloss plötzlich von jemandem angesprochen werdet, der gerne ein Foto von sich oder seiner/ihrer Familie haben will. Tut der Person den Gefallen und macht das Foto – das gehört auch zum Disney-Zauber mit dazu.

à Schritt 3 - Handling der Photopass-Karten:

Einige wertvolle Tipps zum Umgang mit den erhaltenen Photopass-Karten…

Die Karten können wie gesagt wieder verwendet werden. Seid ihr einmal im Besitz einer Karte, könnt ihr die sämtlichen anderen Fotografen vorweisen und zwar am besten vor der Aufnahme. Ansonsten überreicht euch der Fotograf – in der Annahme, dass ihr noch keinen Photopass habt - eine weitere Karte. Doch selbst das ist absolut kein Problem – denn nach der Rückkehr besteht auf der Photopass-Website die Möglichkeit, eine beliebige Anzahl von Karten in einem einzigen Account zu kombinieren, ganz ohne Mehrkosten. Diese Tatsache ist auch hilfreich, wenn ihr z.B. als Familie in den Parks seid, aber auch mal getrennte Wege gehen wollt. So kann jedes Familienmitglied seine eigenen Photopass-Bilder sammeln und nach Rückkehr habt ihr dank der Kombinationsmöglichkeit dennoch alle Bilder im selben Account vor euch. Ganz egal also, ob ihr sämtliche Bilder eines Disney-Aufenthalts auf einer einzigen Karte speichert, oder gleich ein Dutzend verschiedene Karten dafür braucht.

Und nun eine Beobachtung, die sogar der Autor dieser Zeilen vor Ort schon mehrmals selbst beobachtet hat:

Speziell an den Treffpunkten der Disney Characters haben einige Photopass-Fotografen die etwas fragwürdige Angewohnheit, die Photopässe der zwei, drei Familien einzusammeln, die als nächstes dran kommen werden. Damit halten sie also mehrere Karten gleichzeitig in ihren Händen. Sollen dann nach den Aufnahmen die Karten wieder den richtigen Gästen zurück gegeben werden, kann das unter Umständen zu Verwechslungen führen. Die Karten sehen nämlich alle gleich aus, kein Mensch kann sich einen 16-stelligen Code merken und als Gast ist einem Mickey Mouse in dem Moment sowieso wichtiger, als zu überprüfen, was der Fotograf mit der Photopass-Karte macht.

Auch wenn das verhältnismässig selten vorkommt, rate ich zu einer vorbeugenden Gegenmassnahme: Ich persönlich mache es jeweils so, dass ich mit einem Filzstift – den ich der Autogramme wegen sowieso auf mir trage – mir das Kürzel und die Zimmernummer meines Resorts auf die Vorderseite der Photopass-Karte schreibe. Als ich z.B. mal in Zimmer 3329 der Animal Kingdom Lodge gewohnt habe, hab ich die Karte also mit „AKL 3329“ beschriftet. Eine Alternative könnte z.B. auch ein kleiner Aufkleber sein, o.ä. Einfach etwas, damit ihr, wenn euch der Fotograf den Photopass nach der Aufnahme wieder in die Hände drückt, augenblicklich erkennen könnt, dass ihr wieder eure eigene Karte bekommen habt. Und sollte dem nicht so sein, dann könnt ihr blitzschnell reagieren und den Fotografen auffordern, doch bitte die korrekte Karte mit dem entsprechenden Merkmal zurückzugeben. Was immer ihr da aber drauf schreibt oder klebt – denkt daran, den Strich- und Zahlencode auf der Rückseite nicht zu überdecken. Nutzt die Vorderseite für solche Sachen.

Ein Tipp, um zu vermeiden, damit ein allfälliger Verlust eines Photopasses nicht in verlorenen Fotos ausartet:

So bald ihr einen Photopass erhalten habt, macht ihr von dessen Rückseite mit dem Code mit eurer Kamera ein Foto, oder notiert euch den Code. Habt ihr den Code zur Hand, könnt ihr nämlich zu Hause trotz Verlust der Karte die Bilder auf der Photopass-Website abrufen.

Den Photopass trage ich persönlich, zusammen mit dem Parkticket/Zimmerschlüssel, immer in einem Plastkmäppchen, das an einem Lanyard (Halsband) befestigt ist – so ähnlich wie ein Mitarbeiter-Badge. Ich persönlich bezeichne das auch gerne nicht ganz ernst gemeint als meine Akkreditierung für den Besuch von Walt Disney World, die stets dabei sein muss.

Die Photopass-Fotografen können die Karte übrigens auch durch das Mäppchen scannen – so geht’s schneller und ihr müsst nicht an jedem Ort mühsam den Pass von irgendwoher hervorkramen. Danke an unsere Userin Donnie, die uns darauf aufmerksam gemacht hat!

à Tipps für interessantere Fotos:

Lasst mich als allererstes betonen, dass die Photopass-Fotografen KEINE ausgebildeten Fotografen sind und deshalb die Qualität mitunter, vor allem in schwierigen Situationen – stark variieren kann, wie auch schon diverse User und Userinnen dieses Forums (inkl. mir) selber erfahren haben. Mehr Infos und negative, wie auch positive Beispielfotos dazu auch weiter unten unter dem Stichwort „Was darf man qualitativ von den Photopass-Bildern erwarten?“ Schlechte Fotos sind in der Minderheit, aber sind umso ärgerlicher, wenn sie z.B. gerade dann passieren, wenn ihr einen tollen Moment mit eurem Lieblings-Character habt, oder ihr nur ein einziges Foto vom nächtlich beleuchteten Schloss gemacht habt.

Ihr könnt aber dazu beitragen, dass die Fotos zumindest interessanter werden. Versucht auch mal, nicht einfach so da zu stehen und geradeaus in die Kamera zu schauen, sondern posiert mal so, mal so. Die Fotografen werden sich euch anpassen, wenn immer möglich.

Ihr seid mit eurem Partner/Partnerin auf der Main Street vor dem Schloss? Dann gebt euch spontan einen Kuss. Alleine? Zeigt mit der Hand auf das Schloss, den Tree of Life, oder was auch immer und freut euch diebisch, dass ihr jetzt hier seid. Irgendwas Tolles gekauft im Magic Kingdom? Ab damit auf die Main Street oder vor das Schloss und posiert mit dem Souvenir – siehe Beispiel von mir:


Ihr oder eure Kids stehen endlich dem Lieblings-Character gegenüber? Dann nur zu und umarmt ihn mal so richtig und betont ausdrücklich, dass er/sie euer Liebling ist. Oder bringt einen Gegenstand des betreffenden Characters/Films mit (Plüschtier, Buch, etc…) Dabei entstehen oft die schönsten Momente. Interagiert mit den Characters. Fragt zum Beispiel Tigger, ob er Lust hat, mit euch eine Runde zu hüpfen. Singt „The Bare Necessities“ oder „I Wanna Be Like You“ und tanzt dazu mit Baloo bzw. King Louie. Sagt Prinzessin Cinderella, wie sehr euch ihr Schloss beeindruckt, usw. Viele weitere diesbezügliche Anregungen haben wir in diesem Thread zusammengestellt: http://www.msemporium.de/board/showthread.php?t=1349

Characters freuen sich ganz besonders, wenn man mit ihnen mehr macht, als nur daneben zu stehen. Hier liest der Autor dieser Zeilen dem Baloo ein Ausschnitt aus dem Dschungelbuch vor:


Sind zwei Characters an dem Meeting Point nebeneinander, ihr möchtet aber ein Bild mit nur dem einen Character? Auch das dürft ihr ohne zu zögern sagen – diese Wünsche werden gerne erfüllt.

Beherzigt ihr ab und zu diese Tipps, dann werden eure Fotos zwar nicht zwingend qualitativ besser, aber mit Bestimmtheit lustiger, abwechslungsreicher oder zauberhafter. Nochmals der Verweis auf den Punkt bezüglich der Qualität/Beispielbilder. Aber auch Disney hat noch ein paar Foto-Spielereien auf Lager, wie der nächste Punkt zeigt.

à Bilder mit „Spezialeffekten“: Wie und wo?

In allen Parks gibt es an diversen Photopass-Standorten die Möglichkeit, so genannte „Magic Shots“ zu machen. Dabei lässt euch der Fotograf in einer ganz bestimmten Art und Weise posieren und das Fotolabor fügt dann danach digital etwas zu dem Bild hinzu – das kann z.B. ein Disney Character sein.

Hier ein konkretes Beispiel von mir, entstanden im November 2009:

In Umgebung des Tree of Life im Animal Kingdom Park kann man entweder ganz normal posieren, oder dann aber mit dem Liebling aus The Lion King, Simba als Löwenbaby im Arm. Der Fotograf gibt die Anweisung, die Arme entsprechend zu positionieren und nach unten zu blicken. Dann wird abgedrückt und als ich zu Hause am Computer das Foto abgerufen habe, sah das dann so aus:


Meist macht einem der Fotograf auf die Möglichkeit aufmerksam, ein solch spezielles Foto zu machen. Sollte das nicht geschehen, aber habt ihr Lust darauf, dann fragt einfach danach, ob es die Möglichkeit gibt, einen Magic Shot zu machen. Die Dinge, die da hineinkopiert werden können, unterscheiden sich je nach Standort. So hält man im Magic Kingdom beispielsweise auch mal Tinker Bell in den Händen, oder Stitch bricht plötzlich durch den Strassenbelag des Hollywood Blvd. in den Hollywood Studios. Eine Aufzählung samt Beispielbilder solcher Magic Shots findet sich hier: http://www.stitchkingdom.com/disneysphotopass/#magic

à Können Fotos von den Fahrattraktionen oder den Mahlzeiten mit den Disney Characters auch auf dem Photopass gespeichert werden?

Fotos von den Fahrattraktionen:

Momentan (Stand: Januar 2011) ist Test Track in Epcot die einzige Fahrattraktion in allen Disney-Parks, die es erlaubt, das während der Fahrt aufgenommene Foto kostenlos auf einer Photopass-Karte zu speichern. Am Ende dieser Fahrt finden sich einige Monitore und Kartenlesegeräte, der Photopass muss dazu in das entsprechende Lesegerät gesteckt werden und schon wird das Foto, dass übrigens am Anfang der Schussfahrt entsteht, darauf gespeichert. Das Bild kann dann ganz normal zu Hause via die Photopass-Website angesehen werden.

Space Mountain im Magic Kingdom wurde kürzlich ebenfalls mit dem Photopass-System ausgerüstet, doch hier muss das während der Fahrt entstandene Foto gegen Gebühr gekauft werden – auch dann, wenn die Photo-CD, um die es in diesem Thread geht, vorbestellt wurde. Die günstigste Kaufoption schlägt hier mit $14.95 zu Buche – damit erkauft man sich einen Download von der Photopass-Website – das Foto wird also auch auf einem Pass gespeichert, um es dann zu Hause zu bestellen.

Fotos von den Mahlzeiten mit den Disney Characters:

Gäste, die entweder bei…

- Cinderella’s Royal Table im Cinderella Castle des Magic Kingdom
- oder dem Princess Storybook Meal im Akershus Restaurant im norwegischen Pavillon von Epcot…

…essen, bekommen die dabei entstandenen Fotos ohne Zusatzkosten auf einem Photopass gespeichert. Die Bilder können danach zu Hause online angesehen und sind dann ganz normal auf der Photo-CD drauf.

Gäste, die in folgenden Restaurants essen, können gegen Gebühr (ca. $35) ein Photo Package kaufen. Damit werden, neben einem allfälligen Papierabzug eines der Bilder, die Fotos ebenfalls auf einen Photopass gespeichert.

Walt Disney World:

- Donald’s Safari Breakfast – Tusker House – Animal Kingdom Park
- Chef Mickey’s – Contemporary Resort
- Spirit of Aloha Dinner Show und Ohana (nur Frühstück) – Polynesian Resort
- 1900 Park Fare – Grand Floridian Resort
- Mickey’s Backyard Barbecue und Hoop Dee Doo Musical Revue – Fort Wilderness Resort

Disneyland California:

- PCH Grill – Disney’s Paradise Pier Hotel – Disneyland Resort California
- Goofy’s Kitchen – Disneyland Hotel – Disneyland Resort California
- Ariel's Disney Princess Celebration – Disney California Adventure Park – Disneyland Resort California
__________________

Mit Zitat antworten
Folgende 20 Benutzer sagen Danke zu Reto für den nützlichen Beitrag:
cahaya (20.01.2013), Darkwing (28.12.2010), dieguteFee (01.08.2011), DisneyDreamer (06.10.2012), Flounder (28.12.2010), Gamma (14.03.2012), hallihallo (08.03.2013), Marcus.ka (20.03.2014), mecky (28.12.2010), Melian (01.09.2014), Merlin (16.06.2011), Michi (18.06.2011), Midknight (12.10.2011), Need magic? (31.05.2012), schumidog (28.12.2010), scoti (15.04.2014), Sorcerer (27.03.2014), Sorcerina (22.01.2012), Tanja_ (01.01.2016), Weirdscha (08.01.2013)
  #5  
Alt 28.12.2010, 15:25
Avatar von Reto
Reto Reto ist offline  Maennlich
Main Street Emporium Specialist
 

Registriert seit: 28.11.2009
Ort: 6030 Ebikon/Luzern, Schweiz
Alter: 33
Beiträge: 11.534
Abgegebene Danke: 14.318
Erhielt 42.860 Danke für 8.474 Beiträge
Reto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringen
Standard

Kapitel 2: Die praxisbezogene Anwendung und Schritt-für-Schritt-Anleitung des Photopass-Systems in Walt Disney World

Kapitel 2.3: Nach der Heimkehr aus Walt Disney World

à Die berüchtigten 30 Tage: Überblick über den maximalen Zeitrahmen der weiteren Schritte:

Ihr seid mit hoffentlich wunderbaren Erinnerungen aus Walt Disney World zurück gekehrt. Nun geht es darum, die Fotos, die die Photopass-Fotografen von euch in den Parks gemacht haben, online zu betrachten und dann definitiv auf CD zu bestellen.

Und das sollte nun möglichst rasch passieren, denn Disney gibt hier einen maximalen Zeitrahmen vor, innerhalb dessen ihr die Fotos betrachten und bestellen müsst. Ansonsten warden die Fotos automatisch und unwiderruflich vom System gelöscht, die Erinnerungen wären damit verloren.

Haltet bitte unbedingt folgende Fristen ein:

à Vom Datum der Aufnahme des ersten Fotos eures aktuellen Disney-Trips bis zu dem Zeitpunkt, an dem ihr nach Rückkehr die Codes der erhaltenen Photopass-Karten registriert (= siehe nächster Schritt unten) dürfen nicht mehr als 30 Tage vergehen!

und danach…

àVom Zeitpunkt der Registrierung der Kartencodes bis zur definitiven Bestellung der CD dürfen wiederum nicht mehr als 30 Tage vergehen! Mit der Registrierung der Kartencodes beginnt also der 30-Tage Countdown nochmals bei 0.

Ihr seid nun also wieder zurück im kalten Europa und es sind noch keine 30 Tage her, seit dem ihr für das erste Foto eures letzten Urlaubs posiert hat? Dann sofort weiter zum ersten Schritt…

à Schritt 1 - Registrierung der Codes der in den Parks erhaltenen Photopass-Karten:

Haltet für den ersten Schritt gleich sämtliche erhaltenen Photopass-Karten, bzw. dessen Codes auf der Rückseite, bereit.

Klickt dann auf folgenden Link: www.disneyphotopass.com/registration_update.aspx

Nach einer Aufforderung, euch mit Benutzername und Passwort einzuloggen, gelangt ihr auf diese Seite:


Hier besteht nun die Möglichkeit, die Kartencodes zu erfassen (siehe Pfeile auf dem Screenshot). Tippt den Code der ersten Karte in das bereitgestellte Feld – achtet genau auf die Schreibweise. Die Leerstellen zwischen den Feldern stellen die Bindestriche dar, diese müssen nicht eingetippt warden.


Habt ihr mehr als seine Photopass-Karte bekommen, dann könnt ihr mit jedem Klick auf “Add another ID” einen weiteren Code eintippen. Die Codes die ihr auf meinen Screenshots bereits seht, stammen von vorausgegangenen Ferien in den Disney-Parks. Unter diesen Codes sind keine Fotos mehr gespeichert, da diese ja nach 30 Tagen wieder gelöscht warden. Die Karten mit den entsprechenden Codes könnten aber wieder verwendet warden.

Habt ihr sämtliche Codes erfasst, scrollt ihr runter ans Ende der Seite und bestätigt die Eingaben mit einem Klick auf „Apply“.

Es erscheint eine Meldung, dass eure Angaben erfolgreich übernommen wurden und nach einem Klick auf den blauen „Continue“-Button“ gelangt auf folgende Seite:


Wichtig: In dem Moment beginnt nun der zweite der beiden berüchtigten 30 Tage-Countdowns zu laufen. Sämtliche nun folgenden Schritte dieser Anleitung müssen innert 30 Tagen ab jetzt erledigt werden, ansonsten verliert ihr die Fotos!

Damit gelangt ihr auch zum nächsten Schritt…

à Schritt 2 - Erstmaliges Aufrufen, Sichten, sowie Bearbeiten der Photopass-Fotos:

Seht euch jetzt obigen Screenshot nochmals an. Platziert den Mauszeiger auf die Registerkarte „Photos“ am oberen Rand und klickt dann im sich aufklappenden Menü den Punkt „Disney’s PhotoPass Photos“ in der mittleren „Edit & Enhance“ Menüspalte an.

Nach einiger Ladezeit erscheint die nächste Seite und ihr habt euer zuerst aufgenommenes Foto vor euch. Scrollt gleich ein kleines Stückchen der Seite nach unten und es müsste dann so aussehen:


Ich denke, dieser Screenshot ist schon fast selbst erklärend, dennoch ein paar wichtige Informationen und Tipps:

In der am unteren Rand zu sehenden Foto-Scrollleiste seht ihr all eure Fotos eures Trips, sofern ihr vorher sämtliche Kartencodes erfasst habt. Ist doch noch ein Photopass zum Vorschein gekommen, könnt ihr dessen Code auch auf dieser Seite noch erfassen – die Seite wird dann gleich aktualisiert.

Seht euch doch zuerst mal alle Fotos in Ruhe durch, ohne was zu machen und freut euch über die (hoffentlich gelungenen) Bilder. Die Fotos sind hier nach Aufnahmedatum sortiert – das älteste Foto ist ganz links und als Nr. 1 bezeichnet. Je weiter rechts ihr im Navigator scrollt, desto neuer sind die Fotos. Behaltet auch stets das Ablaufdatum der Bilder (hier in meinem Fall der 20. Dezember 2010) im Blick – es liegt nämlich genau 30 Tage später, als heute, wo ihr diese Bilder zum ersten Mal betrachtet.

Nun zur Bearbeitung der Fotos:

Geht dafür am besten wieder ganz an den Anfang zurück im Foto-Navigator, also ganz nach links. Dann arbeitet ihr euch Bild für Bild vor und verliert nie den Überblick, wo ihr gerade seid.

Rahmen hinzufügen:

Eine der beiden Optionen, die Bilder zu bearbeiten ist, ihnen eine Rahmengrafik zu verpassen, denn zuerst sind alle eure Bilder neutral.

Auf obigem Screenshot seht ihr rechts des Fotos einen Kasten mit einer Auswahl an Grafiken. Je nach Standort der Fotoaufnahme und je nach Jahreszeit, auf dem Bild zu sehenden Character oder Attraktion/Event variieren diese – ich zeige darum nicht alle. So gut wie immer vorhanden ist aber der an meinem Beispiel verwendete Rahmen mit dem momentanen Werbeslogan von WDW „Where Dreams Come True“. Möchtet ihr diese Grafik auf euren Bild haben, klickt ihr einfach auf diese, das Bild lädt kurz neu und zeigt das Resultat. Gefällt euch das, speichert ihr das Bild mit einem Klick auf „Save As Copy“. Wollt ihr den Rahmen wieder weg haben, klickt stattdessen „Remove Border“ und es erscheint wieder die neutrale Version.

Wichtig: Mit dem Klick auf „Save As Copy“ wird eine Kopie der Neutralversion erstellt. Die dezente Version ohne Grafik behält ihr also auf jeden Fall! Habt ihr einem Bild eine Grafik hinzugefügt und dieses gespeichert, habt ihr ein Bild mehr in eurem Account. Das könnt ihr auch an der Nummerierung unter dem Foto erkennen, die dann jeweils um +1 ansteigt. Nochmals der wichtige Hinweis, dass egal wie viele Bilder ihr schlussendlich haben werdet, der Preis wird stets fix bei $99.95 bleiben. Ihr könnt da also ruhig auch gleich mehrere Versionen des selben Bildes speichern und nach Lust und Laune experimentieren.

Habt ihr einem Bild einen Rahmen hinzugefügt und möchtet ihr demselben Bild noch einen anderen Rahmen verpassen, müsst ihr im Foto-Navigator wieder zurückgehen und die Neutralversion anwählen, die ja stets gespeichert ist. Dann klickt ihr einen anderen Rahmen, als zuvor an und speichert das. Es wird wiederum eine Kopie der Neutralversion erstellt und ihr habt nun schon 2 Bilder mehr in eurem Account. Weist ihr einem bereits gerahmten Bild einen anderen Rahmen zu, überschreibt ihr Rahmen-Nr. 1, daher immer zuerst zurückgehen zur Neutralversion.

Solltet ihr mal nach einer Bearbeitung zum nächsten Foto wechseln, dabei aber vergessen zu speichern, dann erinnert euch das System mit dieser Fehlermeldung daran:


Habt ihr tatsächlich vergessen, zu speichern, klickt ihr „Save“, ansonsten verwerft ihr die gemachten Änderungen mit „Don’t Save“. Dann bleibt lediglich die Neutralversion des zuletzt bearbeiteten Bildes gespeichert.

Zuschneiden des Fotos:

Dies kann im gleichen Arbeitsgang gemacht werden, wie das Hinzufügen der Rahmen. Ich würde euch logischerweise anraten, die Bilder zuerst zuzuschneiden, um ihnen danach allfällige Grafiken zu verpassen.

Klickt dazu in dem besagten Kasten rechts des Fotos auf „Edit Photo“. Es scheint sich nichts getan zu haben, ausser, dass in dem Kasten ein paar Optionen aufgetaucht sind. Die Lösung: Klickt jetzt auf das +-Zeichen, das mit „Zoom“ bezeichnet ist. Klickt da ein paar Mal und ihr seht, wie auf eurem Foto ein blauer Rahmen immer kleiner wird. Leider könnt ihr da nicht nach dem sogenannten „Drag & Drop“-Verfahren gehen, also Rahmen direkt mit der Maus auf dem Bild zurecht ziehen ist hier nicht möglich.

So sieht das aus, wenn ihr ein paar Mal auf das Pluszeichen geklickt habt und der Zuschneiderahmen sichtbar wird:


Ausgangslage: Ich habe hier ein Bild mit meinem Bärenliebling, Baloo. Affen hingegen mag ich nicht, darum schneiden wir den King Louie, der von links seine Fresse ins Bild gehalten hat, einfach weg. Die andere Methode wäre gewesen, dem Cast Member vor Ort zu sagen, dass nur ich und Baloo auf dem Bild sein sollen, aber wenn man seinem Idol gegenübersteht, kann man ja nicht immer an solch technische Sachen denken. Und eben, die Photopass-Fotografen haben meist keine professionelle Fotografen-Ausbildung, da kann schon mal etwas viel Umgebung rund um Gast und Character zu sehen sein. Zumindest das können wir aber korrigieren, wie ihr gleich seht.

Um den Rahmen grössenmässig zu positionieren, benutzen wir also die Plus- und Minustasten im Feld „Zoom“. Nach links, rechts, oben und unten geschoben werden kann der Rahmen mit Klicks auf die entsprechenden Pfeiltasten. Um den Zuschneiderahmen vom Quer- ins Hochformat zu drehen, klickt ihr „Rotate Crop Box“.

Einfach etwas herumpröbeln, bis es einigermassen stimmt. Das ganze gemahnt an die 80er-Jahre, als es noch keine Computermäuse gab – Drag & Drop wäre wahrlich einfacher und böte gar noch genauere Möglichkeiten, zu schneiden. Aber in den meisten Fällen erreicht man das Ziel auch so.

Zufrieden mit der Position des Rahmens? Seid ihr und der Character gut eingemittet und bildfüllend? Dann klickt auf „Save As Copy“. Auch hier bleibt übrigens die unbearbeitete, nicht zugeschnittene Version im Account gespeichert. Ist es nicht möglich, den Rahmen wunschgemäss zu positionieren? Dann zieht den Rahmen mit Klicks auf die Minus-Taste im Feld „Zoom“ wieder über’s ganze Bild und speichert das. Alternativ auch einfach zum nächsten Bild gehen und bei einer allfälligen Fehlermeldung die Nicht-speichern-Option wählen.

Rahmen positioniert und gespeichert? Dann könnte man dem Bild gar noch einen Grafik-Rahmen hinzufügen – hierzu einfach wieder auf „Add Borders“ klicken und die altbekannten Optionen kommen wieder zum Vorschein. Rahmen anklicken und „Save As Copy“ wählen.

Hier übrigens das Endresultat meiner Zuschneideaktion. King Louie ist weg, dafür sind Baloo und ich sehr viel besser und näher zu sehen.


Dann geht ihr immer genau so weiter zum nächsten Bild. Also ggf. wieder zuerst zuschneiden, dann den Rahmen verpassen, speichern und nächstes Bild. Bis ihr durch seid und im Foto-Navigator ganz rechts angekommen seid. Diese Arbeit kann bei einigen hundert Fotos recht viel Zeit in Anspruch nehmen, ihr müsst auch nicht zwingend das in einem Zug abarbeiten. Beachtet einfach nochmals die Regel, dass ihr das innert 30 Tagen nach Registrierung der Kartencodes erledigt haben müsst. Ihr könnt jederzeit in diesen Bearbeitungsmodus zurückkehren, in dem ihr euch in euren Photopass-Account einloggt und dann, wie schon oben beschrieben, „Edit & Enhance Disney’s PhotoPass Photos“ anklickt. Tipp: Notiert euch jeweils die Nummer des zuletzt bearbeiteten Fotos, dann findet ihr den Einstieg schneller wieder.

Wichtig:

Der folgende Punkt sorgt immer wieder für grosse Verwirrung: Sämtliche Fotos werden automatisch genau so, wie sie in eurem Account zu sehen sind, von Disney auf die CD gebrannt. Ihr müsst die Bilder nicht einzeln in einen Warenkorb tun, oder sonstwie irgendwo hinzufügen!

Lediglich, wenn ein Bild so schlecht ist, dass ihr es nicht auf der CD haben wollt, könnt ihr es mit einem Klick auf „Delete Photo“ dauerhaft löschen. Die Fotos, die zu sehen sind, werden auch genau so auf die CD gebrannt. Es ist wie gesagt egal, wie viele das sind. Ihr bezahlt stets den selben Preis.

Sind alle Fotos bearbeitet, seid ihr bereit, die CD definitiv zu bestellen.

à Schritt 3 - CD-Bestellung definitiv auslösen:

Ausgehend vom Bearbeitungsmodus geht ihr dazu folgendermassen vor:


„Photo Products“ wählen, dann im Untermenü ganz links „Disney’s Photo CD“ anklicken. Dies führt zur nächsten Seite.


Mit einem Klick auf „Add to Cart“ muss die CD dem Warenkorb hinzugefügt werden. Lasst euch nicht verwirren von dem Preis von $149.95. Ihr habt eure $99.95 dafür ja vor der Abreise bezahlt. Seht euch nun ganz genau den Warenkorb an, der euch nach dem Klick auf „Add to Cart“ angezeigt werden sollte. (Falls nicht, klickt „View Cart“ ganz oben rechts, nach dem ihr die CD dem Warenkorb hinzugefügt habt).

Der Warenkorb müsste jetzt so aussehen:


Jetzt seht ihr, dass sich das System tatsächlich an unsere vor der Abreise nach Walt Disney World getätigte Bestellung erinnert. Wir haben ja damals einen Credit, also quasi ein Guthaben für eine Photo-CD gekauft – mehr nicht. Da nun die CD definitiv bestellt wird und diese versendet wird, fallen Versandkosten in Höhe von akzeptablen $10.95 an. Diese bezahlt ihr jetzt, in dem ihr im Warenkorb auf „Checkout“ klickt (leicht herunterscrollen, dann kommt der entsprechende Button zum Vorschein). Mit einem Klick darauf öffnet sich die nächste Seite, die euch schon von der Bestellung vor der Abreise bekannt vorkommen dürfte:


Setzt auch jetzt wiederum das Häkchen in die Box oberhalb der Adresszeilen, so erspart ihr euch das Eingeben eurer Adresse. Quittiert die Angaben mit „Continue“ und es erscheint die bekannte Seite, wo die Kreditkarteninfos einzugeben sind. Denkt dran, ihr macht jetzt nichts anderes, als die Versandkosten in Höhe von $10.95 zu bezahlen! Wie man diese Angaben genau einträgt, habe ich ja schon zu Beginn dieses Threads beschrieben, darum gehe ich hier nicht näher darauf ein.


Auch die Angaben auf dieser Seite sind zu bestätigen und dann wird euch nochmals eine Zusammenfassung gezeigt, die ihr bitte nochmals aufmerksam studiert – beachtet vor allem die Abrechnung.


In meinem Beispiel stimmt also alles, die Photo CD wird uns nicht berechnet, dafür aber der Versand. Mit einem Klick auf „Place Order“ werden die Fotos definitiv an Disney übermittelt. Bearbeitungen an Fotos, die nach der Übermittlung an Disney vorgenommen werden, können nicht mehr berücksichtigt werden.

Nach dem Klick auf „Place Order“ wird euch noch eine Art Quittung präsentiert, die ihr euch bei Bedarf ausdrucken könnt. Ansonsten war’s das und ihr könnt die Photopass-Website verlassen.

à Schritt 4 - Erhalt der CD und Übertragung der Fotos auf den Computer:

Die CD wird nun in einem Labor in den Vereinigten Staaten gebrannt und anschliessend dem Versand übergeben. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass dazu meist UPS oder FedEx verwendet werden, seltener auch die staatliche amerikanische Post USPS. Ihr könnt den Status eurer Bestellung nachverfolgen, in dem ihr am ganz oberen Rand auf der Photopass-Website „My Account“ anklickt und danach den Button „Check Order Status“. Hier erscheinen alle eure bisher getätigten Bestellungen – das Versanddatum ist ersichtlich, manchmal erscheint auch eine Paketverfolgungsnummer. Mit einem Klick darauf könnt ihr den Weg des Pakets detailliert nachvollziehen.

Der Versand dauerte in meinen Fällen jeweils ca. 2-3 Wochen. Dann kommt der Tag – ihr bekommt die CD nach Hause!


Diese kann nun – wie jede andere andere Daten-CD auch – in den Computer gesteckt werden. Die Bilddateien sind darauf in ggf. mehreren Ordnern gespeichert. Von dort aus könnt ihr diese nach Lust und Laune kopieren. Die Fotodateien haben meist eine Abmessung von ca. 3000 x 2000 Pixel (= 6 Megapixel) annähernd 2 MB gross. Entsprechend finden ca. 400-500 Bilder auf einer CD Platz. Hattet ihr mehr Bilder in eurem Account, als auf einer CD Platz haben, dann wird man euch wie gesagt, ohne Aufschlag weitere CD’s zuschicken. Erkennen, ob die Bestellung auf mehrere CD’s gebrannt wurde, könnt ihr, wenn ihr euch die CD-Scheibe anschaut. Auf deren Labelseite steht dann beispielsweise „Disc 1 of 2“. Die CD’s können miteinander im selben Umschlag eintreffen, manchmal folgen allfällige Zusatz-CD’s aber auch erst 2, 3 Tage später. Das Aufnahmedatum der Bilder ist ebenfalls gespeichert, so dass ihr die mit gängigen Programmen sortieren könnt.
__________________

Mit Zitat antworten
Folgende 19 Benutzer sagen Danke zu Reto für den nützlichen Beitrag:
Anja (18.08.2012), Darkwing (28.12.2010), dieguteFee (01.08.2011), DisneyDreamer (06.10.2012), disneyrunner (22.01.2012), Gamma (14.03.2012), Jenny2511 (02.03.2013), Marcus.ka (20.03.2014), mecky (28.12.2010), Melian (01.09.2014), Merlin (16.06.2011), Michi (18.06.2011), Midknight (12.10.2011), Need magic? (31.05.2012), scoti (15.04.2014), Sorcerina (22.01.2012), Tanja_ (01.01.2016), thorroth (28.12.2010), Winnie (28.12.2010)
  #6  
Alt 28.12.2010, 15:48
Avatar von Reto
Reto Reto ist offline  Maennlich
Main Street Emporium Specialist
 

Registriert seit: 28.11.2009
Ort: 6030 Ebikon/Luzern, Schweiz
Alter: 33
Beiträge: 11.534
Abgegebene Danke: 14.318
Erhielt 42.860 Danke für 8.474 Beiträge
Reto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringen
Standard

Kapitel 3: Die praxisbezogene Anwendung und Schritt-für-Schritt-Anleitung des Photopass-Systems in Walt Disney World

Troubleshooting, FAQ’s und restliche Infos:

à Hilfe, mir fehlen Fotos im Konto! Was mache ich jetzt?

Es kann vorkommen, dass ihr nach dem Urlaub zu Hause beim Sichten der Bilder feststellt, dass gewisse Fotos in eurem Account fehlen. Rasch auffallen dürfte das vor allem, wenn ihr beispielsweise entweder nur wenige Bilder habt machen lassen, oder Fotos von einem speziellen Ort oder Moment (z.B. Lieblings-Character) fehlen. Obwohl das verhältnismässig selten vorkommt – es kann passieren, wie nicht nur ich, sondern auch andere User dieses Forums aus eigener Erfahrung sagen können.

Aber: Kein Grund zur Panik, sollte dies passieren. Disney hat da eine Online-Lösung, man scheint sich also durchaus der Problematik bewusst zu sein. In einer Mehrheit der Fälle ist Disney in der Lage, die fehlenden Fotos nachzuliefern. Wichtig ist aber auch hier, dass ihr das innert 30 Tagen nach Aufnahmedatum bemerkt, ansonsten schwinden die Chancen auf nahezu Null, da dann ja bekanntlich die Fotos aus dem System gelöscht werden.

Wenn ihr euch sicher seid, dass euch etwas fehlt, geht folgendermassen vor:

- Versucht, euch möglichst genau zu erinnern, wo und wann die fehlenden Fotos geschossen wurden. Datum? Ungefähre Uhrzeit? In welchem Park? An welchem Ort? Welcher Character war dabei? Wer war auf dem Foto alles zu sehen? Tipp: Sichtet dazu auch die Bilder, die ihr mit eurem Fotoapparat oder der Videokamera gemacht habt. Anhand der Uhrzeit eurer Aufnahmen könnt ihr so leichter euren Weg durch die Parks nachvollziehen und evtl. genau eingrenzen, wann die fehlenden Photopass-Bilder geschossen wurden.

Könnt ihr euch an diese Details erinnern, dann ruft ihr folgendes, speziell dafür vorgesehenes Formular auf:

http://www.disneyphotopass.com/skins/100147/forms/lost_photopass.aspx (auch abrufbar via „Help“ à „Missing Photos from Online Account“)

Füllt dieses möglichst vollständig aus, gebt so viele Angaben ein, wie möglich. Es ist auch empfehlenswert, ein Bild von euch, bzw. der Person hochzuladen, die auf dem fehlenden Foto zu sehen ist – möglichst eines, das am selben Tag mit einer eigenen Kamera aufgenommen wurde. So kann Disney anhand eures Aussehens, der getragenen Kleidung, genauer recherchieren. Ist die Suche erfolgreich, solltet ihr nach einigen Stunden oder wenigen Tagen per E-Mail kontaktiert werden – die entsprechenden Bilddateien werden euch gleich in elektronischer Form zugestellt, oder erscheinen in eurem Account – selbstverständlich ohne Zusatzkosten.

Einen besonders krassen Fall mit einer sehr grossen Anzahl an fehlenden Fotos erlebte unser User thorroth. Vermutlich wurde irgendwo seine Photopass-Karte vertauscht/verwechselt, was in hunderten fehlender Fotos von ihm und seinem reizenden Nachwuchs resultierte. Oben genanntes Formular wäre bei einer solch grossen Anzahl von Fotos, verteilt über mehrere Tage eher weniger geeignet. Nach einem Anruf direkt bei Photopass konnten dann aber seine Fotos doch noch gefunden werden. Seine Geschichte ist in diesem Thread nachzulesen: http://www.msemporium.de/board/showthread.php?t=5140&highlight=Photopass

Auch ich hatte nach meinem Aufenthalt vom November 2009 nicht alle Fotos in meinem Account – es handelte sich allerdings nur um eine einzige Location, die ich einmal besucht habe: Betroffen war das Character Meet & Greet mit Tigger und Pooh in Epcot. Es fiel mir sofort auf, dass die Bilder von dort fehlten, da Tigger einer meiner Lieblinge ist. Nach dem Ausfüllen des oben erwähnten Formulars mit möglichst genauen Angaben inkl. einem Bild von mir, wurden mir sämtliche Bilder per E-Mail innert Stunden zugestellt.

Fehlen nur wenige Bilder, kontaktiert ihr Disney also am Besten mittels dem speziellen Formular. Fehlt eine grosse Anzahl Bilder, dann geht es per Telefon schneller. Die Nummer von Disney’s Photopass lautet (001) 407-560-4300, erreichbar jeweils von 9-13 Uhr Ostküstenzeit (MEZ +6 Stunden).

à Kann ich die entstandenen Photopass-Bilder auch vor Ort in den Parks ansehen und ggf. bestellen?

Ja. In Walt Disney World ist es in folgenden Shops möglich, einen Blick auf die Bilder zu werfen und ggf. auch diverse Photopass-Produkte zu bestellen:

- Magic Kingdom: Exposition Hall
- Epcot: Camera Center
- Disney’s Hollywood Studios: Cover Story / The Dark Room
- Disney’s Animal Kingdom: Garden Gate Gifts
- sowie in Downtown Disney bei Guest Relations

Ich rate aber, die Sachen erst nach Rückkehr zu sichten und vor Ort lieber die Parks zu entdecken. Zu Hause habt ihr logischerweise mehr Zeit, euch in Ruhe über die Fotos zu freuen und sie zu bearbeiten.

à Gibt es andere Photopass-Produkte, die einer Erwähnung bedürfen?

Papierabzüge oder Download von einzelnen Fotos:
Die Photopass-Bilder können zum Preis von momentan $14.95 pro Bild auf Papier bestellt oder heruntergeladen werden. Dieses Angebot ist empfehlenswert, falls ihr z.B. nur wenige Bilder habt machen lassen und die Summe für den Kauf einzelner Bilder $99.95 nicht übersteigt. Ansonsten ist die oben beschriebene Pre-Order-CD die günstigere Alternative. Um einzelne Bilder zu kaufen, müssen diese im Sichtungs- und Bearbeitungsmodus dem Warenkorb („Cart“) hinzugefügt werden – dabei die gewünschten Option wählen, Photo Download oder Papierabzug in gewünschter Grösse.

Solltet ihr die CD bestellt haben und dennoch Papierabzüge wünschen, so kommt es günstiger, wenn ihr Abzüge hierzulande machen lässt.

Fotobuch:
Natürlich gibt es auch Fotobücher („Photo Books“) zur Auswahl. Ein einfach zu bedienender Online-Editor erlaubt es euch, euer ganz persönliches Fotobuch mit unverkennbaren Disney-Akzenten zusammenzustellen. Es stehen eine Vielzahl an Seitenlayouts und Designs zur Auswahl. 20 Seiten kosten momentan $79.95.

Beispiele von Fotobüchern von zwei unserer User sind in den folgenden beiden Posts zu sehen: http://www.msemporium.de/board/showpost.php?p=91472&postcount=39 und hier: http://www.msemporium.de/board/showpost.php?p=91585&postcount=42

Eigene Bilder in den Photopass-Account hochladen und bearbeiten:
Es ist möglich, Fotos, die ihr gemacht habt, in euren Photopass-Account zu laden und sie dort mit Rahmen zu versehen und zu bearbeiten. Diese Funktion kann z.B. nützlich sein, wenn ihr euch ein Fotobuch basteln möchtet. Ich habe z.B. die Bilder meiner ersten Kreuzfahrt mit der Disney Cruise Line (wo es keine Photopass-Fotografen gibt) hochgeladen und mir daraus ein Fotobuch gemacht. Falls ihr bei Facebook ein Fotoalbum habt, können diese Bilder direkt in euren Photopass-Account importiert werden.

Was ist eigentlich „Disney’s Photo Gallery CD“?
Die Photo Gallery CD kostet momentan $39.95 und beinhaltet über 300 von Disney geschossene Fotos aus Walt Disney World, bzw. Disneyland California. Nichts anderes als Werbefotos also. Auf dieser CD befinden sich keine Bilder, die von euch geschossen wurden.

Und was ist die „Personal Photo Archive CD“?
Die Personal Photo Archive CD beinhaltet für den Preis von $19.95 die Fotos, die ihr selbst in euren Account hochgeladen habt (und nur diese!) Eine Art überteuerter CD-Brennservice also. Dies könnt ihr also getrost vergessen, denn eure Fotodateien brennt ihr viel günstiger, wenn ihr das selbst macht.

Fotoshooting in den Walt Disney World Resorts:
In den folgenden Resorts in Walt Disney World ist es möglich, sich für 30 Minuten einen persönlichen Photopass-Fotografen zu „mieten“, der euch und eure Familie dann an diversen Punkten auf dem wunderschönen Areal des entsprechenden Resorts in Szene setzt.

- Disney’s Animal Kingdom Lodge
- Disney’s Beach Club Resort
- Disney’s Grand Floridian Resort
- Disney’s Polynesian Resort
- Disney’s Wilderness Lodge

Es gibt hier grundsätzlich 2 Packages:

„Disney's PhotoPass Portrait Session Photo Package“: Für $49.95 gibt’s die Bilder auf Papier, gewählt werden kann hier zwischen diversen Bildergrössen. Das zweite Package -„Disney's PhotoPass Portrait Session PhotoCD - beinhaltet neben diversen Papierabzügen auch eine CD mit sämtlichen Bildern. Kostenpunkt: $99.95

Achtung: Diese Resort Portrait Sessions werden stets separat verrechnet. Diese Bilder können nicht der vor eurer Abreise bestellten CD hinzugefügt werden.

Diese Fotoshootings sind bis zu 30 Tage im Voraus zu reservieren, Telefon (001) 407-824-1700. Während der Nebensaison geht das mit etwas Glück auch spontan vor Ort – einfach mal am Front Desk des entsprechenden Resorts nachfragen.

Weitere Infos dazu unter diesem Link: http://www.stitchkingdom.com/disneysphotopass/#sessions

à Mir sind 30 Tage zu knapp, um meine vielen Photopass-Fotos zu bearbeiten. Kann man diese Frist verlängern?

Ja. Gegen eine Gebühr von $4.95 bzw. $9.95 kann man sich eine Verlängerung des Zeitraums kaufen, während dem die Bilder im Photopass-Online-Account gespeichert bleiben. Dies für zusätzlich 7, respektive 15 Tage.

Eine Übersicht der erwähnten und vielen anderen Photopass-Produkten, inkl. Bestellmöglichkeit gibt es hier: http://www.disneyphotopass.com/photoproducts.aspx

à Ich möchte meine Photopass-Bilder gleich nach Rückkehr auch für meine Freunde sichtbar machen. Geht das?

Ja. Loggt euch in euren Photopass-Account ein und klickt dann auf die Registerkarte „Share“, gefolgt von „Share Photos“. Es besteht die Möglichkeit, eine Diashow mit all euren Bildern (natürlich in begrenzter Auflösung) per E-Mail zu versenden, neuerdings kann der Link zu dieser Diashow auch gleich auf eure Facebook-Seite gepostet werden.

à Was darf man qualitativ von Disney’s Photopass-Fotos erwarten?

Wie gesagt, die Photopass-Fotografen haben keine professionelle Fotografen-Ausbildung. Überhaupt: Das so genannte duale System von mehrjähriger Berufslehre, gefolgt von praktischer Arbeit ist in den USA – anders als bei uns – unbekannt.

Leider resultiert das dann halt in einer variierenden Qualität der geschossenen Fotos. Von sehr gut bis ganz schlecht findet man oft die ganze Bandbreite, je nach Talent des Fotografen. Stellvertretend für die Bilder anderer Forenuser zeige ich hier mal eine Auswahl an guten und schlechten Bildern, die sich während meinen Disney-Ferien angesammelt haben. Klickt auf die jeweiligen Bilder, um via meinen Flickr-Account zu einer grösseren Ansicht zu gelangen und sie so besser beurteilen zu könen.

Die meisten Probleme werden oft durch ungünstigen Sonnenstand verursacht. Leider werden gewisse Foto-Shootings unentwegt fortgesetzt, auch wenn das Licht sehr ungünstig ist. Ein solches Beispiel ist zum Beispiel die im Herbst 2010 eröffnete Greeting Location von Duffy, dem Disney-Bär in Epcot. An einem späten November-Nachmittag kann dort auch schon mal solch ein Bild herauskommen:


Leider hat man als Gast ja oft „den Kopf an einem anderen Ort“, als zu kontrollieren, wie die Lichtverhältnisse aktuell gerade sind. Hier können sicher alle – Gast, Fotograf und Character, zu einen besseren Bild beitragen. Blitzen, oder nur schon ein Verschieben des Gastes und des Characters um wenige Meter würde Wunder bewirken.

Und auch bei diesem Foto, aufgenommen im November 2008 in Disneyland California hat uns der Fotograf denkbar ungünstig vor die Sonne gesetzt:


Schon viel besser ist das nächste Foto – ich bin jedoch leicht überbelichtet:


Etwas zu dunkel war es hingegen, als ich im November 2008 bei Mickey Mouse in Disneyland California zu Gast war. Dabei war doch das drinnen, wo man problemlos hätte gut ausleuchten können:


An den Standorten vor den Schlössern hat man oft mit im Bild stehenden fremden Gästen zu kämpfen:




Nachtaufnahmen waren zumindest in meinen Fällen meist unproblematisch, als Brillenträger hat man ab und zu mit dem reflektierenden Blitz zu kämpfen:




Gelegentlich gibt es auch mal ein Bild mit Bewegungsunschärfe, von denen ich jetzt gerade aber keines finden kann.

Es ist natürlich besonders ärgerlich, wenn ein Bild eines besonders schönen Momentes nicht optimal gelingt, ganz klar. Daher der Tipp: Macht Bilder von Orten, die euch besonders wichtig sind, mehrmals während eurem Aufenthalt. Falls ihr die CD vorbestellt habt, dürft ihr ja zum Fixpreis unbegrenzt Bilder machen. Nutzt dies! Stellt euch nachts zum Beispiel bei mehreren oder gar sämtlichen Fotografen an, die ihr auf dem Weg über die Main Street oder vor und ums Schloss antrifft. Habt ihr oder eure Kids einen spezifischen Lieblings-Character, besucht ihn mehr als nur einmal. Besucht die selbe Location zu unterschiedlichen Tageszeiten und übergibt dem Fotografen auch mal eure eigene Kamera. Grundgedanke soll immer sein, dass System für den Preis möglichst optimal auszunutzen. Dann steigen die Chancen rasant, dass schlechte Bilder die Ausnahme sind.

Im Schnitt kommen bei mir während einer Woche Walt Disney World zwischen 200 und 300 Bilder zusammen – mit den anschliessenden Bearbeitungen steigt die Anzahl dann meist auf ca. 500. Ich kann sagen, dass zumindest bei mir sich die Anzahl extrem schlechter Bilder in Grenzen hält – grob gesagt um 10 Bilder pro Aufenthalt. Auf der anderen Seite hatten wir hier aber auch schon Berichte von Usern, die einen deutlich höheren Anteil an missratenen Fotos zu verzeichnen hatten.

Das Photopass-System ist unter dem Strich für die meisten Bedürfnisse absolut ausreichend und eine tolle Sache. Absolute Profiqualität erreichen die Bilder aber längst nicht in allen Fällen.

Der Fairness halber hier auch noch ein paar Beispiele, die mir positiv aufgefallen sind – dies betrifft wie gesagt die klare Mehrheit meiner Bilder:

Ein Photopass-Fotograf hat mir im November 2010 gar einen kleinen zauberhaften Moment beschert, als er an seinem Schichtende seinen zugewiesenen Platz vor dem Cinderella Castle im Magic Kingdom verlassen hat. Da lief gerade die Move It! Shake It! Celebrate It! Parade. Als er gemerkt hat, dass ich da gerade gerade ausführlich mit meinem grossen Bärenliebling tanze, hat er ganz spontan mehrmals abgedrückt. Gar nicht so einfach, inmitten des Trubels. Dennoch wurden die Bilder toll:


In der Regel versteht man es auch ganz gut, die Emotionen ins Bild zu setzen:






Auch Spielereien von den Gästen werden immer gerne gesehen und wenn immer möglich verewigt:


Oder die Fotografen lassen sich spezielle Posen einfallen:


Anders als im vorher gezeigten Beispiel aus Disneyland California klappte es in Walt Disney World besser mit dem Licht bei Mickey Mouse:


Pflichtprogramm sind natürlich auch die Fotos vor den Wahrzeichen der Parks:











Und an Weihnachten entstehen speziell zauberhafte Bilder, z.B. mit Santa Claus im Magic Kingdom:


Dies soweit ein kleiner Querschnitt durch die Bandbreite meiner Photopass-Bilder, die wie gesagt, stellvertretend für die Bilder anderer User sind.

à Hilfreiche Links zu weiterführenden Informationen über Disney’s Photopass:

Die Seite stitchkingdom.com hat eine ausführliche Übersicht über das Photopass-System mit all seinen zahlreichen Features. Sehr lesenswert und informativ: http://www.stitchkingdom.com/disneysphotopass/

Die offizielle Website zu Disney’s Photopass: http://www.disneyphotopass.com/

Hilfeseite zu Disney’s Photopass: http://www.disneyphotopass.com/skins/100147/help/helpmain.htm

Offizielle Facebook-Seite von Disney’s Photopass: http://www.facebook.com/DIsneyPhotoPass

Alle Angaben in diesem Thread basieren auf den Erfahrungen von mir und anderen Usern, sowie aus mit besten Wissen und Gewissen recherchierten Fakten aus den Weiten des Internets. Stand: Januar 2011. Änderungen vorbehalten.

Dieser Thread ist von nun an sozusagen die Nr. 1-Anlaufstelle für alle Dinge rund um den Photopass. Auch ihr seid gefragt! Anmerkungen, sowie News, Updates und Korrekturen zu den von mir zusammengetragenen Sachen sind gerne gesehen, ebenso Beispiele für ganz schlechte, oder auch ganz tolle Bilder. Und wenn dann Disney mal die Photopass-Seite neu designen sollte, dann gibt’s dann einen neuen Thread. Wer Mühe hat, die Screenshots zu entziffern: Ich habe sie der leichteren Lesbarkeit des langen Threads wegen verkleinert. Klickt einfach darauf und via meinen Flickr-Account könnt ihr die Versionen in voller Auflösung abrufen.

Ich wünsche euch viele zauberhafte Fotomomente während dem nächsten Disney-Urlaub!
__________________

Mit Zitat antworten
Folgende 27 Benutzer sagen Danke zu Reto für den nützlichen Beitrag:
Bebbi (26.04.2013), Chiyo (29.03.2012), Darkwing (28.12.2010), deepie (30.09.2016), dieguteFee (01.08.2011), DisneyDreamer (06.10.2012), Ele (16.10.2011), Flounder (28.12.2010), Gamma (14.03.2012), Jenny2511 (02.03.2013), little_i (14.12.2011), mecky (28.12.2010), Melian (01.09.2014), Merlin (16.06.2011), Miagirl (03.02.2013), Michi (18.06.2011), Midknight (12.10.2011), Need magic? (31.05.2012), schumidog (28.12.2010), scoti (15.04.2014), Shinji (29.12.2010), Sorcerer (27.03.2014), Sorcerina (22.01.2012), Tanja_ (01.01.2016), thorroth (28.12.2010), Tinki (03.11.2013), ulrikelohrenz (18.06.2011)
  #7  
Alt 28.12.2010, 17:13
Avatar von thorroth
thorroth thorroth ist offline  Maennlich
Böser Zwerg
 

Registriert seit: 27.09.2009
Ort: Brühl/Baden
Alter: 44
Beiträge: 6.491
Abgegebene Danke: 8.439
Erhielt 40.190 Danke für 3.871 Beiträge
thorroth kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenthorroth kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenthorroth kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenthorroth kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenthorroth kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenthorroth kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenthorroth kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenthorroth kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenthorroth kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenthorroth kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenthorroth kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringen
Standard

Dann mal zu meinen Photopass Erfahrungen.

Das mit den verlorenen Bildern finden funktioniert kaum bis gar nicht. Wir hatten im Urlaub fast alle Bilder verloren, konnten aber durch unsere eigenen Bilder und Videoaufnahmen zeitlich, örtlich und klamottentechnisch sehr genaue Angaben zu den verlorenen Bildern machen. Trotzdem wurde von 10 angegebenen Orten und Zeiten nicht ein Bild gefunden!!!

Zum Glück hatten wir ein Foto unseres Photopasses gemacht und dann in unserer Verzweiflung gemerkt, dass jemand die Karten vertauscht hatte - wahrscheinlich so ein Fotograf, der mehrere Karten, wie von Baloo beschrieben, eingesammelt hat.Somit haben wir dann doch wieder unsere Bilder bekommen.

Also verlasst euch nicht auf den Suchservice von Disney und beachtet den Tipp von Baloo und fotografiert und markiert eure Karte!!!
Mit Zitat antworten
Folgende 12 Benutzer sagen Danke zu thorroth für den nützlichen Beitrag:
Darkwing (28.12.2010), Flounder (28.12.2010), Gamma (14.03.2012), Jenny2511 (02.03.2013), mecky (28.12.2010), Merlin (16.06.2011), Need magic? (31.05.2012), Reto (28.12.2010), schumidog (28.12.2010), Shinji (29.12.2010), Sorcerer (27.03.2014), Tron (28.12.2010)
  #8  
Alt 15.06.2011, 18:01
Avatar von Reto
Reto Reto ist offline  Maennlich
Main Street Emporium Specialist
 

Registriert seit: 28.11.2009
Ort: 6030 Ebikon/Luzern, Schweiz
Alter: 33
Beiträge: 11.534
Abgegebene Danke: 14.318
Erhielt 42.860 Danke für 8.474 Beiträge
Reto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringen
Standard

Update 15. Juni 2011:

Disney hat die Photopass-Website neu designt. Der Link zur vergünstigten Vorbestellung der Photo-CD (siehe Kapitel 2.1) ist aber nachwievor derselbe. Auch die Menüpunkte scheinen sich nach einer ersten Konsultation zumindest auf der Homepage nicht allzu gross geändert zu haben.

Wer dennoch gröbere Abweichungen zu den hier im Thread genannten Schritten beim Bestell- und/oder Bearbeitungsvorgang entdeckt, der meldet sie bitte hier - dann werde ich vor meinem nächsten Trip evtl. neue Screenshots anfertigen und ggf. einen neuen Thread machen.
__________________

Mit Zitat antworten
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu Reto für den nützlichen Beitrag:
Flounder (15.06.2011), Gamma (14.03.2012), Jenny2511 (02.03.2013), Merlin (16.06.2011), Need magic? (31.05.2012), paulinschen (15.06.2011), ulrikelohrenz (18.06.2011)
  #9  
Alt 17.08.2011, 11:58
Avatar von Stephie
Stephie Stephie ist offline  Weiblich
Königin der Frösche
 
3 Highscores

Registriert seit: 19.09.2009
Ort: Benztown
Alter: 37
Beiträge: 3.005
Abgegebene Danke: 3.098
Erhielt 7.389 Danke für 1.930 Beiträge
Stephie hat soeben die Walt Disney Company übernommenStephie hat soeben die Walt Disney Company übernommenStephie hat soeben die Walt Disney Company übernommenStephie hat soeben die Walt Disney Company übernommenStephie hat soeben die Walt Disney Company übernommenStephie hat soeben die Walt Disney Company übernommenStephie hat soeben die Walt Disney Company übernommenStephie hat soeben die Walt Disney Company übernommenStephie hat soeben die Walt Disney Company übernommenStephie hat soeben die Walt Disney Company übernommenStephie hat soeben die Walt Disney Company übernommen
Standard

Wenn ich vorab die Photopass DVD bestelle, wird meine Kreditkarte sofort mit den $99.95 belastet. Jetzt wollen wir den Photopass aber im DLC nutzen. Wird dann der Differenzbetrag beim eigentlichen Bestellvorgang nach dem Besuch zurück überwiesen, oder wie soll das mit der Preisreduzierung funktionieren?
__________________
Just because I have ears does not mean I am listening!

DLP 05/2002 DLP 06/2005 DLP 08/2006 DLP 12/2006 HKDL 08/2007 DLP 11/2007 TDR 05/2009 DCL 12/2011
DLC 12/2011-01/2012
DLP 11/2012 DLP 06/2013 DCL 09/2014 DCL 09/2015 WDW 10/2015 DLP 08/2016
DCL 06/2017 DLP 08/2017

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Stephie für den nützlichen Beitrag:
Jenny2511 (02.03.2013)
  #10  
Alt 17.08.2011, 12:14
Camthalio
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Stephie Beitrag anzeigen
Wenn ich vorab die Photopass DVD bestelle, wird meine Kreditkarte sofort mit den $99.95 belastet. Jetzt wollen wir den Photopass aber im DLC nutzen. Wird dann der Differenzbetrag beim eigentlichen Bestellvorgang nach dem Besuch zurück überwiesen, oder wie soll das mit der Preisreduzierung funktionieren?
Für das DLC brauchst du keine Vorbestellung zu machen, da man für Kalifornien keine Vergünstigung bekommt. Die DVD kann nach dem Urlaub einfach so, zum Normalpreis von $59,99 plus Porto, auf der PhotoPass Homepage bestellt werden!
Mit Zitat antworten
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu für den nützlichen Beitrag:
ansoflo2007 (17.08.2011), Flounder (17.08.2011), Gamma (14.03.2012), Jenny2511 (02.03.2013), Need magic? (31.05.2012), Reto (17.08.2011), Stephie (17.08.2011)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zu Hilfe! Memory Maker! Sheikragirl Allgemeines zum Walt Disney World ® Resort 0 07.04.2016 07:07
UK-Vacation-Package mit Memory Maker Minnimama Walt Disney World ® Resort Reiseplanungs-Forum 13 07.01.2016 05:18
Memory Maker gila Allgemeines zum Walt Disney World ® Resort 7 27.10.2015 18:32
Memory Maker frangipani Allgemeines zum Walt Disney World ® Resort 6 25.03.2015 19:34
[Frage] Lohnt sich der Memory Maker für uns Marcus.ka Allgemeines zum Walt Disney World ® Resort 12 04.05.2014 02:22


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:05 Uhr.


Style design and concept by DigitalVB
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Idee & Konzept MSE ©2009 - 2017 Marcel de Neidels, Timm Oldenettel & Axel Kühl